Von Lena Gulder 0
GZSZ-Felix vor Gericht

Ärger für GZSZ-Felix von Jascheroff wegen angeblicher Prügelei

Gestern musste sich Felix von Jascheroff mit seinem Bruder vor Gericht verantworten. Dem GZSZ-Star wird vorgeworfen sich mit einem Piloten geprügelt zu haben. Auslöser für die ganze Angelegenheit: Ein nicht ausgeschaltetes Handy.


Vor einem guten Jahr sollen sich Felix von Jascheroff und sein Bruder Constantin auf einem Flug von München nach Berlin ziemlich daneben benommen haben. Deshalb standen sie gestern vor Gericht wegen schwerer Körperverletzung an einem Piloten. Was war genau vorgefallen?

Angeblich sollen sich die Brüder im Flugzeug Bilder auf ihren Handy gezeigt haben. Ihr Sitznachbar, von Beruf Pilot, bat sie das Handy auszuschalten, da man sich gerade im Landeanflug befinde. Wie "Focus" berichtet, wurde daraufhin Constantin von Jascheroff ausfallend: "Du bist hier nicht Kapitän. Und als Stewardess musst du dir noch ein paar Titten wachsen lassen."

Doch damit nicht genug. Nach der Landung soll es zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Nach Aussagen des Pilotes wurde er von den Brüdern eingeschüchtert und letztlich verprügelt. Tatsache ist, dass er ein Schädel-Hirn-Trauma und Prellungen erlitt.

Felix von Jascheroff, der in "GZSZ" den John Bachman spielt, stellt es laut "BILD" hingegen so dar, dass die Aggressionen vom Piloten ausgingen und er nur seinen Bruder verteidigt hätte.

Wie dem auch sei, das Gericht konnte den Tathergang nicht eins zu eins nachvollziehen. Dennoch wurde eine Schuld bei den Jascheroff-Brüdern festgestellt. Felix muss 5000 Euro, Constantin 3000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Da hilft die Ausrede, sie hätten zuvor Bier getrunken, auch nicht mehr...


Teilen:
Geh auf die Seite von: