Von Jasmin Pospiech 0
Er macht ihm heftige Vorwürfe

Adriano Celentano: Sein Sohn schrieb ein Enthüllungsbuch über ihn

Giacomo Celentano, der Sohn des großen italienischen Schauspielstars Adriano Celentano macht seinem Vater in einem Enthüllungsbuch, das er nun veröffentlicht hat, schwere Vorwürfe. Kaltherzig soll er gewesen sein. In die Depressionen soll ihn sein Vater damit getrieben haben. Wird er seine Fehler einsehen? Oder wird es zum völligen Bruch kommen?


Du hast mir meine Kindheit versaut!

Harte Worte, doch so etwa fühlt sich Giacomo Celentano (46), der Sohn des berühmten Entertainers Adriano Celentano (74)! Denn Giacomo hat jetzt ein Enthüllungsbuch herausgebracht, das zu Deutsch heißt "Das Licht hinter dem Dunklen". Und der Titel gibt schon einen Einblick in die gemischten Gefühle, die Giacomo bezüglich seines Vaters bewegen.

Kaum einer weiß nämlich, dass der stets so gut gelaunte Spaßvogel Adriano gegenüber seiner engsten Familienmitglieder, seiner Frau und Schauspielerin Claudia Mori (68) und den drei Kindern, ein wahrer Tyrann gewesen war! Das wirft ihm zumindest Giacomo vor, wegen Adrianos Kaltherzigkeit soll er sogar jahrelang schwer an Depressionen gelitten haben. Dabei wollte er doch immer nur die Anerkennung seines Vaters. Die ihm bis jetzt immer nur verwehrt blieb. Das wird sich wohl nach diesem Skandal auch so schnell nicht ändern, dass sich Vater und Sohn wieder vertragen.

Doch das ist Giacomo auch nicht mehr wichtig. Er ist mit seiner Ehefrau Katia (38) glücklich, sie hat ihm die Nähe und Zuneigung geschenkt, nach der es ihm so lange dürstete. Auch von ihrer Familie wurde er herzlich aufgenommen.

Giacomo scheint seinen Seelenfrieden endlich gefunden zu haben. Hoffentlich wird auch Adriano seine Fehler eines Tages einsehen...


Teilen:
Geh auf die Seite von: