Von Mark Read 0
Gomez verlässt Bayern

Adios! Mario Gomez wird den FC Bayern München verlassen

Auch wenn viele Bayern-Fans bis zuletzt auf einen Verbleib des Torjägers gehofft hatten, scheint sich die Ära des Mario Gomez beim FC Bayern München dem Ende zuzuneigen. Sein Berater ließ durchblicken, dass der Stürmer den Verein wechseln wird.

Mario Gomez

Mario Gomez verabschiedet sich von Bayern

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Wie das Fußballmagazin "Kicker" berichtet, wird Mario Gomez wohl den FC Bayern München verlassen. Uli Ferber, der Berater des Torjägers, teilte dem Vorstand des FC Bayern demnach diese Entscheidung mit. "Die Tendenz bei Mario geht ganz klar dahin, dass er sich vom FC Bayern trennen wird", zitiert die Zeitschrift Ferber.

Einen neuen Verein werden Gomez und sein Berater aber noch nicht so bald präsentieren. "Wir haben uns definitiv noch für keinen Verein entschieden", sagt Ferber, der Ehemann von Schlagerstar Andrea Berg. Gomez hätte in München noch einen Vertrag bis 2016 gehabt. Aber in der abgelaufenen Saison saß der Nationalspieler meistens auf der Bank, da ihm Kollege Mario Mandzukic den Rang abgelaufen hatte.

Zwar traf Gomez immer noch regelmäßig, wenn er mal spielen durfte, und erzielte unter anderem zwei Treffer im DFB-Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart (3:2). Doch unter dem neuen Trainer Pep Guardiola dürfte sich seine Lage bei den Bayern kaum bessern. Also wird der Goalgetter wohl seine Zelte in München abbrechen.

Mario Gomez: Angebliche Angebote aus Italien und England

Angeblich haben zwei Spitzenklubs aus Italien ein Auge auf Gomez geworfen. Sowohl beim SSC Neapel als auch beim AC Florenz soll Gomez ganz oben auf der Wunschliste stehen. Doch auch in der englischen Premier League sollen sich mit Manchester City und dem FC Chelsea zwei absolute Spitzenteams die Finger nach dem bulligen Mittelstürmer lecken.

Wir sind gespannt, wohin es Gomez denn nun zieht. Aber wir sind auch traurig, dass die Bundesliga einen ihrer besten und torgefährlichsten Spieler verliert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: