Von Mark Read 0
Landluft tut gut

Adele verlässt London - ihrer Stimme zuliebe

Im November musste Adele eine Stimmband-Operation über sich ergehen lassen. Seitdem erholt sich die britische Chartstürmerin zuhause von dem Eingriff. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, ist Adele nun offenbar sogar bereit, ihre geliebte Heimatstadt London zu verlassen.


Wie der "Daily Mirror" berichtet, ist Adele gerade dabei, eine Bleibe auf dem Land zu suchen. Denn ihre Ärzte sollen ihr gesagt haben, dass die von Abgasen verschmutzte Luft in der Metropole London für die Heilung ihrer Stimme nicht gerade optimal sei. Und da für jede Sängerin die Stimme nun mal das wichtigste Kapital ist – vor allem für eine so kraftvolle Sängerin wie Adele – befolgt sie mehr oder weniger widerwellig den ärztlichen Rat.

Ein Insider erzählte dem "Daily Mirror": "Die Operation verlief gut, doch sie muss trotzdem gut auf sich aufpassen. Adele ist ein echtes Londoner Mädchen, aber mit diesem ganzen Showbiz-Kram konnte sie noch nie viel anfangen. Als also der Vorschlag eines Umzugs auf das Land aufkam, stimmte sie zu. Die Idee ist, dass sie auf dem Land wohnt, weit weg vom Smog und der Verschmutzung in London."

Adele Adkins wurde im Londoner Stadtteil Tottenham geboren und verbrachte ihre gesamte Kindheit dort. Seit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums "21" im Januar diesen Jahres ist sie zu einem absoluten Megastar aufgestiegen. Das Album belegte rund um den Globus Platz eins und ist aktuell, fast ein Jahr nach Veröffentlichung, immer noch auf Platz zwei der deutschen Albumcharts. Ein Grund für den Erfolg ist auch Adeles soulige Stimme. Und die soll auch in Zukunft noch so kraftvoll tönen wie bisher.


Teilen:
Geh auf die Seite von: