Von Stephanie Neuberger 0
Geburtstagsständchen für First Lady

Adele und Beyoncé singen für Michelle Obama

Angeblich hat sich Michelle Obama bereits jetzt entschieden, wer auf ihrem 50. Geburtstag im nächsten Jahr singen soll. Die First Lady soll sich Beyoncé und Adele, die derzeit erfolgreichsten Damen im Showgeschäft, als Sängerinnen für ein Geburtstagsständchen ausgesucht haben.


Der 50. Geburtstag von Michelle Obama liegt noch viele Monate entfernt. Erst am 17. Januar feiert sie ihren Ehrentag. Doch die Planungen laufen bereits jetzt schon auf Hochtouren. Und selbstverständlich dürfen auf der Feier auch die Stars nicht fehlen.

Die Präsidentengattin hat sich zwei hochkarätige Sängerinnen ausgesucht, die auf der Party singen sollen. Laut "Daily Mail" sollen die Musikerinnen sogar schon zugesagt haben. Die Zeitung zitiert einen Insider, der behauptet, dass Adele und Beyoncé beim runden Geburtstag der First Lady auftreten sollen.

Beyoncé und die Obamas verstehen sich gut und es wäre nicht das erste Mal, dass die Sängerin für die Präsidentenfamilie singt. "Die amerikanische First Lady wird im nächsten Jahr eine riesengroße, Promi-bestückte Geburtstagsparty im Weißen Haus feiern und sie vergöttert Adele und Beyoncé. Sie hat schon beide gefragt, ob sie kommen und für sie singen wollen", sagte die Quelle zur britischen Zeitung.

Für Adele sei die Anfrage etwas ganz Besonderes und sie habe dankend angenommen. Die britische Sängerin, die kürzlich den Oscar für "Skyfall" entgegennehmen durfte, soll sogar auf ihre hohe Gage verzichten. "Adele hat sich natürlich gefreut und sofort zugesagt und verzichtet sogar auf ihre übliche, recht hohe Gage für eine Privatfeier. Sie wird eine kleine Auswahl ihrer größten und schönsten Hits für die First Lady singen."

Übrigens soll die Feier zum 50. Geburtstag von Michelle Obama und vor allem die Showacts nicht aus der Staatskasse, sondern vom Privatvermögen der Obamas bezahlt werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: