Von Lena Gulder 0
Taylor Swift: Nullrunde

"ACM Awards": Kein Preis für Taylor Swift

Bei den diesjährigen "American of Country Music Awards" konnte Taylor Swift keinen einzigen Preis einheimsen. Dabei war die Sängerin die Jahre zuvor immer der Abräumer des Abends. Wer schnappte ihr dieses Mal die Preise weg?


Taylor Swift gilt derzeit als eine der erfolgreichsten Country-Sängerinnen. Mit dieser Musikrichtung wurde sie groß und hat ihr den heutigen Ruhm zu verdanken. Deshalb war die Verleihung der "American of Country Music Awards" auch immer ihr Abend.

Doch dieses Jahr sollte alles anders kommen. Taylor Swifts Ausgangposition war gut. Sie war fünf Mal nominiert. Dennoch konnte sie keinen Preis mit nach Hause nehmen. Und das obwohl ihre Katze ständig für Voting-Aufrufe über Twitter herhalten musste. Sie postete Fotos auf der ihre Katze mit einem Zettel Werbung machte für die Internetseite auf der man abstimmen konnte.

Doch half selbst die Katze nicht mehr als Glücksbringer. Luke Bryan erhielt den Preis als "Künstler des Jahres". In den beiden letzten Jahren ging der Preis immer an Taylor Swift.

Miranda Lambert war der eigentliche Star des Abends. Sie nahm drei der begehrten Preise mit nach Hause. Sie erhielt den Award in den Kategorien "Sängerin des Jahres", "Song des Jahres" und "Beste Single".

Taylor Swift ist aber ein echter Profi und ließ sich ihre Enttäuschung nicht anmerken. Sie trat wie geplant zusammen mit Keith Urban und Tim McGraw auf.

Kopf hoch, Taylor, wir brauchen schließlich auch mal wieder Nachwuchsstars!


Teilen:
Geh auf die Seite von: