Von Nils Reschke 0
Billboard Music Awards

Acht Awards! Taylor Swift räumt in Las Vegas groß ab

Mit gleich acht Preisen und elf Nominierungen war Taylor Swift am Sonntagabend bei den Billboard Music Awards die strahlendste aller Preisträger.


Neben den Grammy Awards und natürlich der Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame ist das der größte Musikpreis, den die Vereinigten Staaten zu bieten haben: die Billboard Music Awards, die am Pfingstsonntag wieder in insgesamt 45 Kategorien in Las Vegas verliehen wurden.

Die große Siegerin an diesem Abend hieß Taylor Swift, die Mühe hatte, ihre ganzen Trophäen überhaupt mit nach Hause zu bekommen. Insgesamt elf Mal wurde die 23-jährige Sängerin nominiert, acht Mal gewann Taylor Swift einen Billboard Music Award.

Als bester Countrysong wurde ihr Hit „We Are Never Ever Getting Back Together“ ausgezeichnet, ebenso wie das Album „Red“. Und es verwunderte dann auch nicht, dass Taylor Swift am Ende den Billboard Music Award als beste Künstlerin des Jahres gewann. Sichtlich überwältigt von diesem Triumphzug richtete Taylor Swift liebe Worte vor allem an ihre Fans: „Ich danke euch, dass ihr meine Musik zum Soundtrack eurer verrückten Gefühle gemacht habt“, sagte sie – den Tränen nahe. „Ihr seid die längste und beste Beziehung, die ich jemals hatte.“

Vier Preise für Rihanna

Nicht ganz so freundlich ging Justin Bieber am Mikrofon der Preisverleihung vor: „Ich bin 19 Jahre alt und denke, ich mache meine Sache ziemlich gut“, sagte der Teenie-Star und spielte damit auf die negative Berichterstattung der Medien über seine Person an. Der Kanadier durften den „Milestone Award“ mit nach Hause nehmen, eine Wahl der Fans. R`n`B-Prinzessin Rihanna durfte sich darüber hinaus über vier Billboard Music Awards freuen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: