Von Lisa Winder 0
Battle Teams stehen fest

Ab in die nächste Runde bei "The Voice of Germany"

Die Blind-Auditions sind nun vorbei und die Teams der fünf Coaches stehen fest. Ab der nächsten Sendung muss die Jury im direkten Vergleich sich für die besten Sänger und Sängerinnen entscheiden. Nun beginnt der harte Kampf, denn der erste Battle steht vor der Tür und die Teammitglieder werden nun zu Gegner.


Aus jeweils 16 Mitgliedern (mit Ausnahme Team Boss Hoss 17 Mitglieder) bestehen die Teams der Coaches. In der zweiten Staffel von „The Voice“ hat sich der charmante Ire Rea Garvey als Lieblings-Coach heraus entpuppt. Leicht genervt zeigen sich die anderen Jurymitglieder von den Boss Hoss Jungs, die ständig mit ihrem letztjährigen Sieg prahlen. Aber alles nur Show, denn hinter der Bühne verstehen sich die Jury Mitglieder anscheinend alle Bestens.

Mari Harutyunyan lieferte ein perfektes Blind-Audition Finale. Die 19-jährige war die letzte Kandidatin und überzeugte alle vier Coaches. Eine schwere Entscheidung, aber schlussendlich durfte sich Xavier freuen. In der nächsten Runde befinden sich auch einige bekannte Gesichter. Ins Team Xavier hat es auch Gil Ofarim geschafft, der Teenie Schwarm aus den 90igern ist zwar ein alter Hase im Showbiz, aber er gibt offen in einem Interview zu, dass er noch viel lernen muss.

Einen großen Konkurrenzkampf wird es auch im Team Rea geben, denn mit Sebastian Hämer und Rayland Horton hat das Team zwei sehr erfahrene Musiker im Team. Aber man sollte sich nicht von der Musikvergangenheit diverser Kandidaten beeinflussen lassen, denn es befinden sich auch sonst sehr starke Stimmen unter den Kandidaten.

Am 8.November ist es soweit und die ersten Kandidaten müssen ihr Talent in den Battle-Shows unter Beweis stellen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: