Von Nils Reschke 0
Brangelina in Spendierlaune

560€ Trinkgeld! Brad Pitt und Angelina Jolie haben die Spendierhosen an

Trinkgeld heißt auf englisch „tip“. Und Brad Pitt weiß anscheinend, wie er Service-Mitarbeitern eine Freude bereiten kann. Diese Erfahrung machte jetzt auch eine Berliner Kellnerin.


Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Dass wird sich wohl auch Angelina Jolie gedacht haben, als sie ihren Verlobten Brad Pitt mit nach Berlin begleitete, um dort seinen neuen Film „World War Z“ zu präsentieren. Ihren 38. Geburtstag feierte Angelina anschließend mit der ganzen Familie in einem japanischen Restaurant.

Und weil Brangelina nun wahrlich nicht auf jeden Dollar achten müssen, standen am Ende von Suppe, Salat und Sushi stolze 840 Euro auf der Rechnung, die Kellnerin Undine Orth Brad Pitt überreichte. Der zückte seine Brieftasche, holte Bargeld raus und meinte auf Englisch: „Stimmt so!“

Kellnerin teilt die 560 Euro Trinkgeld

Die Kellnerin bekam fast einen Schock. Nicht etwa, dass der Schauspieler zu wenig bezahlt hätte. Auf einmal hielt sie 1400 Euro in der Hand. Macht umgerechnet ein fürstliches Trinkgeld von 560 Euro! Da haben sich das Geburtstagskind und ihre Familie nun wahrlich nicht lumpen lassen. Undine Orth konnte ihr Glück jedenfalls kaum fassen. Der Bild-Zeitung sagte sie: „Die sind so cool, so viel Kohle hab ich noch nie bekommen. Mir haben die Knie gezittert!“ Doch sogleich dachte die sympathische Kellnerin an ihre Kolleginnen. Sie will das Trinkgeld mit ihnen teilen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: