Von Stephanie Neuberger 0
Kultfilm feiert Geburtstag

25 Jahre "Dirty Dancing"

"Dirty Dancing", wer kennt es nicht, feiert heute Geburtstag! Am 21. August 1987 startete der Film seinen Siegeszug. Der Tanz wurde Kult, die Musik wird bis heute gespielt und die Sprüche kann jeder mitsprechen.


Ach ja, "Dirty Dancing" ist bereits seit 25 Jahren Kult. Am 21. August 1987 erschien der Film in den USA und wenige Wochen später auch in den deutschen Kinos. Seitdem haben zahlreiche Menschen diesen Film gesehen. "Dirty Dancing" ist ein echter Kultfilm, was einigen gar nicht gefällt. Während Frauen immer wieder Jennifer Grey und Patrick Swayze beim Tanzen zu sehen können, dreht sich vielen Männern dabei der Magen um. Doch ob es den Herren der Schöpfung gefällt oder nicht: Der Siegeszug von "Dirty Dancing" ist keineswegs zu ende.

Ich habe den Film selbstverständlich unzählige Male gesehen. Auch wenn er mich in den Bann zieht, gibt es auch einige Stellen, wo ich den Kopf schütteln muss. Wie bei der Kultszene und dem ebenso kultigen Spruch "Mein Baby gehört zu mir". Fragt mich nicht wieso, aber diese Stelle finde ich ein wenig lächerlich. Dennoch schaue ich mir den Film immer an, wenn er im Fernsehn läuft. Und auch die Männerwelt dürfte zugeben, dass ein Streifen der 25 Jahren so erfolgreich ist, Respekt verdient. Die Macher haben damit wirklich etwas Großes geschaffen. Wie sehr der Kult anhält merkt man auch daran, dass es seit ein paar Jahren ein Musical basierend auf dem Kinofilm gibt. Ebenso wird stets versucht, mit Fortsetzungen oder Parodien vom Geist des Originals etwas abzuzweigen. Ohne Erfolg wohl gemerkt.

Es ist aber nicht nur der Streifen, der zum Klassiker geworden ist, sondern auch die Musik. Jeder gröhlt ab einer gewissen Uhrzeit "The Time of my Life" auf Partys mit und Teenies versuchen in Discos zu dem Song die berühmte Hebefigur nachzustellen. Übrigens konnten die Komponisten für "The Time of my Life" einen Oscar mit nach Hause nehmen. Aber auch weitere Songs wie "Hungry Eyes" oder "She's like the Wind" kennt wohl jeder. Ich muss zugeben, dass die Musikauswahl mich noch nie sonderlich begeistert hat. Dies mag an meiner Abneigung zu 80er Jahre Musik liegen. Dennoch passt sie natürlich zum Film und zum Tanz.

"Dirty Dancing" bezaubert mittlerweile seit 25 Jahren und auch die nächsten Generationen werden sicherlich dem Bann des Tanzfilmes erliegen. Patrick Swayze konnte den Geburtstag des Filmes leider nicht mehr miterleben. Für Jennifer Grey wird "Dirty Dancing" immer eine wichtige Rolle spielen. Denn nach diesem Film gelang es ihr nicht mehr, einen großen Hit zu landen. Man munkelt, es lag daran, dass sie sich ihre Nase operieren ließ und so nicht mehr das typische "Baby"-Gesicht hatte. Außerdem ist mittlerweile bekannt, dass sich die Hauptdarsteller nicht leiden konnten.

Ich gratulieren den Machern von "Dirty Dancing" für 25 Jahre Kult und sage "Danke" für den tollen Film!


Teilen:
Geh auf die Seite von: