Von Victoria Heider 0
Veo Veo

1...2...3...Alarma: Was wurde aus den Hot Banditoz?

Wer kann sich nicht an die Party-Dauerkracher „Veo Veo“ und „Shake your Balla“ erinnern? Zwischen 2004 und 2010 erfreuten die Hot Banditoz die Feierwütigen mit diesen Gute-Laune-Garanten. Doch was macht die Party-Band eigentlich heute?

Die Haot banditoz waren sehr erfolgreich

Die Hot Banditoz: Fernanda Brandao, Silva Gonzalez und Gabriela Gottschalk

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Sonne, ein kühler Drink und der Latino-Pop der Hot Banditoz waren Mitte der 2000er unverzichtbar für den Erfolg einer Fete. Mit Hits wie „Veo Veo“, „Shake Your Balla“ und „Chucu Chucu“ animierten sie uns die Hüften zu kreisen und mitzusingen.

Gründung und erste Jahre

2004 wurde die Band in der fünften Staffel „Big Brother“ von den Containerbewohnern ausgewählt. Und von da an waren Fernanda Brandao (31), Gabriela Gottschalk und Silva Gonzalez (35) als Hot Banditoz auf Erfolgskurs. Ihre erste Single „Veo Veo“ schaffte es auf Anhieb auf Platz drei der deutschen Charts. Auch ihre anderen Lieder konnten überzeugen.

Ausstieg und Auflösung

Doch 2008 verließ Gründungsmitglied Silva Gonzalez aus privaten Gründen das Trio. Im Jahr 2010 hatte es sich ausgefeiert und die Gruppe löste sich komplett auf.

Neubesetzung und Comeback

Nur ein Jahr später entschieden sich aber die Gründungsmitglieder Gottschalk und Gonzales für ein Comeback. Die rassige Fernanda Brandao wurde durch die Popstars-Kandidatin Diba Hakimi ersetzt. Seitdem hat die Band – bis auf Gonzales - häufig ihre Mitglieder gewechselt. Vor allem Gonzales' Teilnahme beim „Dschungelcamp“ 2013 brachte der Band wieder einige Aufmerksamkeit für ihr Lied  „Get Down on the Floor“.

Solltet ihr jetzt wieder Lust auf die heiße Musik der Hot Banditoz bekommen haben, könnt ihr euch auf den 13. Juli 2014 freuen. Dann tritt die Band im ZDF-Fernsehgarten auf.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: