• Home
  • Videos
  • Scarlett Johansson: „Monogamie ist unnatürlich“
15. Februar 2017 - 23:01 Uhr / Fabienne Claudinon

Scarlett Johansson: „Monogamie ist unnatürlich“

Scarlett Johansson war zwei Mal verheiratet. Beide Ehen gingen jedoch in die Brüche. Nun äußert sich die Schauspielerin in einem Interview mit dem „Playboy“ zum Thema Monogamie und hat dazu eine klare Meinung. Scarlett findet den Gedanken der Ehe zwar schön, hält die Monogamie allerdings für unnatürlich.

Scarlett Johansson (32) war bereits zweimal verheiratet. Nun spricht sie erstmals über ihre Ehe und Scheidung mit Romain Dauriac. Im Interview mit dem „Playboy“ äußert sich die Schauspielerin nun über Monogamie und darüber, wie unnatürlich sie die Ehe findet. Was sie dazu zu sagen hat, seht ihr im Video.