• Home
  • TV & Film
  • Zac Efron: Drogen- und Alkoholsucht: So wurde er wieder clean
19. August 2017 - 18:32 Uhr / Sofia Schulz

Er sagte den Drogen den Kampf an

Zac Efron: Drogen- und Alkoholsucht: So wurde er wieder clean
Zac Efron

Zac Efron

Zac Efron wurde durch seine Rolle in „High School Musical“ mit einem Schlag berühmt. Doch das harte Showbiz hat auch seine Schattenseiten und so rutschte der Frauenschwarm in den Drogensumpf. 2013 kämpfte er ganz öffentlich gegen seine Sucht - und gewann den harten Kampf. Neulicht verriet der Schauspieler, warum ihm sein Training so sehr dabei geholfen hat.

Zac Efron (29) zählt zu den heißesten Hollywoodstars überhaupt und hat für seine Rolle in „Baywatch“ alle Hüllen fallen lassen. Der Schauspieler ist super durchtrainiert und zeigt auch auf Instagram gern seine stählernen Muskeln. Bei allem Glanz und Glamour könnte man leicht vergessen, dass Zac 2013 öffentlich gegen seine Drogensucht kämpfte. Gegenüber „Men’s Fitness“ erklärte der Hollywood-Hottie vor einiger Zeit, wie er diesen schweren Kampf gewinnen konnte.

Zac Efron: Sein Workout half ihm aus dem Drogen-Sumpf

Zac Efron erklärte, dass vor allem seine strikten Trainingseinheiten ihm beim Kampf gegen die Drogen geholfen hat. „Wenn ich mich sehr um mein Training kümmere und ein Ziel im Kopf habe hilft mir das, motiviert und in Balance zu bleiben“, so der Schauspieler. „Die Balance aus Nüchternheit und Arbeit und einen gemütlichen Platz zu finden, wo man sich wie ein guter Mensch fühlt.“

Entzugsklinik und Training waren sein Erfolgsgeheimnis

Natürlich suchte sich Zac Efron auch professionelle Hilfe in einer Entzugsklinik, in der neben seinem Drogenproblem auch seine Alkoholsucht behandelt wurde. Durch sein Training konnte er allerdings motiviert bleiben und er versuchte sich so gesund wie nur möglich zu ernähren. 

Diese harte Diät und das unglaubliche Workout zieht Zac bis heute eisern durch, um auch dem „letzten bisschen Körperfett“ den Kampf anzusagen. „Nach einer Weile sehnt sich dein Körper nicht mehr nach Junkfood. Dann denkst du plötzlich: ‚Oh mein Gott, ich will Kohl mit Vinaigrette und Rote Beete und ein bisschen Süßkartoffel!‘“

 

Back and bi's #baywatch

Ein Beitrag geteilt von Zac Efron (@zacefron) am