• Home
  • TV & Film
  • „The Fast and the Furious“-Spin-Off: Das müsst ihr wissen
17. Oktober 2017 - 18:04 Uhr / Selina Jüngling

Die wichtigsten Fakten

„The Fast and the Furious“-Spin-Off: Das müsst ihr wissen

Der neunte Teil der „The Fast and the Furious“-Reihe soll erst 2020 in die Kinos kommen. Um die Fans nicht zu lange warten zu lassen, bestätigte Universal jetzt ein Spin-off zum Franchise. Was genau dahinter steckt, erfahrt ihr hier!

Die „The Fast and the Furious“-Reihe geht erst 2020 in die neunte Runde, wie neulich bekannt wurde. Da die Fans einfach nicht genug von den schnellen Autos und coolen Muskelprotzen bekommen können, plant Universal aber schon 2019 ein Spin-off, wie das Studio Anfang Oktober offiziell bestätigte. Der Ableger soll am 26. Juli 2019 in die Kinos kommen und sich um keine geringeren als Dwayne Johnson (45), Jason Statham (50) und Charlize Theron (42) drehen, die alle bereits in vorherigen Filmen des Franchise zu sehen waren. 

Im Spin-off soll es um die Figuren „Luke Hobbs“ (Dwayne Johnson) und „Deckard Shaw“ (Jason Statham) gehen, die Jagd auf die im letzten Teil entkommene Cyber-Terroristin „Cipher“ (Charlize Theron) machen. Wie in den Teilen davor wird Chris Morgan (50) auch für das Spin-off das Drehbuch beisteuern.

Ist Dwayne Johnson für Startterminverlegung von „The Fast and the Furious 9“ verantwortlich?

Da The Rock die Hauptrolle annahm, gab es einen Streit zwischen ihm und Tyrese Gibson (38). Gibson wirft dem Muskelmann nämlich vor, die „Fast and Furious“-Reihe an sich reißen zu wollen. Er kritisierte das Franchise vor Kurzem auf Instagram und machte Dwayne Johnson für das Verschieben des neunten Teils von 2019 auf 2020 verantwortlich.

Eines steht jedoch fest: Das Spin-off würde den Fans das Warten auf den neunten Teil der „The Fast and the Furious“-Reihe erheblich erleichtern!