• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Es kommt zum Heiratsantrag
4. Juli 2017 - 11:01 Uhr / Sophia Beiter

Heiraten die schwangere „Beatrice“ und „Friedrich“?

„Sturm der Liebe“: Es kommt zum Heiratsantrag
„Sturm der Liebe“-„Ella“ und „William“

„Ella“ und „William“

Bei „Sturm der Liebe“ überstürzen sich die Ereignisse. Während „Desirée“ versucht, ihre Schuld zu vertuschen, schweben „Friedrich“ und „Beatrice“ auf Wolke sieben. Schließlich möchte „Friedrich“ sogar den nächsten Schritt wagen und seiner hübschen und schwangeren „Beatrice“ in romantischer Atmosphäre einen Heiratsantrag machen.

Fans der Telenovela „Sturm der Liebe“ dürfen gespannt sein, denn im noblen Fünf-Sterne-Hotel „Fürstenhof“ jagt ein Ereignis das andere. Ein ärgerliches und noch ungelöstes Problem stellt der Wasserschaden im Personalraum dar. „Desirée“ (Louisa von Spies, 33) versucht mit allen Mitteln den Verdacht von sich zu schieben und beteuert gegenüber „Friedrich“ (Dietrich Adam, 63) ihre völlige Unschuld.

„Beatrice“ (Isabella Hübner, 51) findet allerdings ein Beweisstück, das „Desirée“ außerordentlich belastet und das sie vertrauensvoll „Friedrich“ überlässt. Dieser ist angetan von ihrer Loyalität und beginnt Hochzeitspläne zu schmieden.

Wie wird „Friedrichs“ Heiratsantrag ankommen?

„Friedrich“ und die schwangere „Beatrice“ sind ein Herz und eine Seele und freuen sich unglaublich auf ihr gemeinsames Baby. Um zu einer richtigen kleinen Familie zu werden, will „Friedrich“ endlich den nächsten Schritt wagen. Er bereitet ein romantisches Ambiente mit Rosenblüten und Sekt vor und möchte seine Geliebte damit überraschen.

Als „Beatrice“ schließlich vor ihm steht, ist der Moment der Momente da: „Friedrich“ will vor der Frau, die sein Kind erwartet, auf die Knie fallen und ihr einen Heiratsantrag machen. Doch „Friedrich“ reicht kein simples „Ja“ - der Heiratsantrag ist an eine Bedingung gebunden...

Was sich „Friedrich“ von der hübschen „Beatrice“ erwartet und ob sie ihm das Ja-Wort geben wird, erfahrt ihr wie immer werktags um 15.10 Uhr im Ersten.