• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Dieter Bach spielt „Gottfrieds“ Sohn „Christoph“
18. Juli 2017 - 12:34 Uhr / Andreas Biller

Ein willensstarker Bösewicht

„Sturm der Liebe“: Dieter Bach spielt „Gottfrieds“ Sohn „Christoph“
Dieter Bach

Dieter Bach verkörpert „Christoph Saalfeld"

Es wird spannend am „Fürstenhof“. Am heutigen Dienstag wird zum ersten Mal „Gottfrieds“ Sohn „Christoph Saalfeld“ zu sehen sein. Der energische neue Bösewicht bei „Sturm der Liebe“ wird dabei von Dieter Bach gespielt.

Mit dem Seriengeschäft und makaberen Rollen kennt sich Dieter Bach (53) aus. Bei GZSZ hatte er nicht nur Sex mit seiner von Janina Uhse (27) gespielten Tochter „Jasmin“, sondern wurde in der 6.000 Folge sogar ermordet. In der am heutigen Dienstag, den 18.07., gezeigten Folge von „Sturm der Liebe“ ist Dieter Bach dann zum ersten Mal als „Christoph Saalfeld“ zu sehen. Er taucht am „Fürstenhof“ auf und wickelt sogleich alle um den Finger.

„Christoph Saalfeld“ kommt nur, weil sein Sohn „Boris“ ihn ruft, um über die Spielsucht von „Gottfried“ zu reden. Doch wie kommt der neue „Saalfeld“ mit dem Rest des „Fürstenhofes“ zurecht?

„Sturm der Liebe“ kommt immer werktags um 15.10 Uhr im Ersten.

Bildergalerie: Die Hauptdarsteller der Kult-ARD-Serie damals und heute