• Home
  • TV & Film
  • „Sledge Hammer!“: So geht es David Rasche heute
25. August 2017 - 16:02 Uhr / Sofia Schulz

„Vertrauen Sie mir – ich weiß, was ich tue!“

„Sledge Hammer!“: So geht es David Rasche heute
David Rasche

David Rasche

David Rasche wurde in der Titelrolle der Serie „Sledge Hammer!“ bekannt und brachte die Zuschauer immer wieder zum Lachen. Bis heute ist er dem Showbiz treu geblieben und arbeitet stetig an neuen Produktionen - und das mit 73 Jahren!

„Vertrauen Sie mir – ich weiß, was ich tue!“, das war David Rasches (73) wohl bekanntester Satz als Polizist „Sledge Hammer“. Von 1986 bis 1988 sorgte die Comedy-Krimi-Serie immer wieder für Lacher und das lag nicht zuletzt an David, der als „Sledge“ mit gestreiften Hemden, geblümten Krawatten und karierten Sakkos immer völlig unpassend, aber witzig gekleidet war. Knapp 30 Jahre liegen zwischen der letzten Folge und heute - und David Rasche steht immer noch gerne vor der Kamera.

David Rasche: 40 Jahre Berufserfahrung

Nach seinem Abschluss an der Universität in Chicago begann David Rasche, dessen Name „Raschi“ ausgesprochen wird, seine Karriere am Theater. Schnell spielte er in zahlreichen Spielfilmen und Fernsehserien mit. Bald ergatterte er die Hauptrolle in der Kultserie „Sledge Hammer“ und wurde damit über Nacht zum Star. Später war David Rasche unter anderem in „Men in Black III“, „Voll verheiratet“ und „Wer verbrennt sich hier die Finger“ sowie in Serien wie „Law & Order“ oder „Malcolm mittendrin“ zu sehen. 

David Rasche ist dreifacher Vater

Im Jahr 1980 heiratete David Rasche seine Frau Heather Lupton. Er lernte sie 1976 in New York City kennen und lieben - und ließ sie bis heute nicht mehr los. Heather ist ebenfalls Schauspielerin und hatte sogar eine Gastrolle in „Sledge Hammer“ - als „Sledges“ Ex-Frau! Im wahren Leben halten die beiden zusammen und zogen gemeinsam drei Kinder groß. Wahre Liebe scheint es also auch in Hollywood noch zu geben! 

David Rasche: Er liebt die Kamera

Auch mit seinen 73 Jahren scheint David noch nicht an Ruhestand zu denken. In den letzten zehn Jahren arbeitete er an stolzen 17 Produktionen mit und war von 2013 bis 2016 regelmäßig in „Veep - die Vizepräsidentin“ zu sehen. Zuletzt konnte man ihn in „Impastor“ bewundern. Bei so viel Engagement und Liebe zum Beruf werden wir trotz seines Alters sicher noch viel von David Rasche hören.