• Home
  • TV & Film
  • Selena Gomez spricht über ihren Kampf ums Leben
21. November 2017 - 10:04 Uhr / Administrator User

Ihre beste Freundin spendete eine Niere

Selena Gomez spricht über ihren Kampf ums Leben

Selenas Gomez' Freundin Francia Raisa hat ihr eine Niere gespendet

Weltstar Selena Gomez musste sich dieses Jahr einer Nierentransplantation unterziehen. Die Sängerin und Schauspielerin spricht nun offen über ihre Situation und ihren Kampf gegen Lupus.

Am 20. November fand die Lupus-Forschungs-Allianz-Jahresgala in New York statt. Selena Gomez (25) stand während der Veranstaltung auf der Bühne, um über ihren Kampf gegen Lupus zu sprechen und um auf die Krankheit aufmerksam zu machen. Sie ist an einen Punkt gekommen, an dem es um Leben oder Tod ging, sagte sie in ihrer Rede. 

Selena Gomez' Lupus-Erkrankung

Vor etwa fünf Jahren wurde die chronischen Autoimmun-Erkrankung bei Selena diagnostiziert. Weil sie die Augen davor verschloss und ihr Leben weiterführte wie bisher, verschlechterte sich die Situation dramatisch. Ich glaube nicht, dass ich die richtigen Entscheidungen getroffen habe, weil ich es nicht akzeptiert habe, und das ist extrem egoistisch und gleichzeitig einfach nur unnötig, darauf bin ich nicht wirklich stolz, verriet sie in einem Interview mit „Today“. Letztendlich zwang die Krankheit die 25-Jährige zu einer Nierentransplantation.

Gomez beste Freundin, Schauspielerin Francia Raisa (29), spendete ihr ihre Niere. Im September veröffentlichte Selena ein Krankenhaus-Foto auf Instagram und erklärte ihren 130 Millionen Abonnenten, weshalb sie sich einige Monate aus der Öffentlichkeit zurückzogen und ihre Tour abgesagt hatte.