• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: „Felix“ wird von „Jo Gerner“ befreit
12. Mai 2017 - 16:02 Uhr / Saskia Theiler

Unerwartete Rettung

GZSZ: „Felix“ wird von „Jo Gerner“ befreit
Wolfgang Bahro

Wolfgang Bahro alias „Jo Gerner“

Nachdem „Felix“ von seinem eigenen Bruder „Chris“ gefangen genommen wurde, gelingt es „Gerner“, ihn zu befreien. Er setzte damit dem Drama, bei dem es für „Felix“ teilweise lebensgefährlich wurde, ein Ende.

Achtung, GZSZ-Spoiler! In der heutigen Folge nimmt das Entführungsdrama um „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 35) eine neue Wendung: Nachdem „Joe“ (Wolfgang Bahro, 56) „Felix'“ Auto per GPS hat verfolgen lassen, weil er dessen Bruder „Chris“ (Eric Stehfest, 27) nicht über den Weg traut, findet „Gerner“ schließlich den gekidnappten „Felix“ fast verdurstet in der verlassenen Brache. Dass „Jo“ in der Lage war, „Felix“ in Sicherheit zu bringen, erleichtert die besorgte „Sunny“ (Valentina Pahde, 22) ungemein. Nie hätte sie „Chris“ zugetraut, seinen eigenen Bruder zu entführen.

„Chris“ ist unterdessen nach dem Scheitern seines Plans auf der Flucht vor der Polizei. „Gerner“ setzt alles daran, „Chris“ wieder hinter Gittern zu bringen. Ob und wie „Chris“ endlich gefasst werden kann und wie „Felix“ den Verrat seines Bruders verkraftet, erfahrt ihr montags bis freitags bei GZSZ um 19.40 Uhr auf RTL.