• Home
  • TV & Film
  • Feuerwehrmann spricht über Dianas (†36) letzte Worte
1. September 2017 - 14:07 Uhr / Alina Wiedemann

Sie war ansprechbar

Feuerwehrmann spricht über Dianas (†36) letzte Worte
Lady Diana

Lady Diana zog mit ihrer Ausstrahlung viele Menschen in ihren Bann

Anlässlich des 20. Todestages von Lady Di haben schon viele Menschen ihr Stillschweigen über den Unfall gebrochen. So jetzt auch der Feuerwehrmann, der an der Unfallstelle als letzter mit Diana gesprochen hat.

Lady Diana (†36) ist vor 20 Jahren bei einem schrecklichen Unfall in Paris ums Leben gekommen. Viele haben dieses Jahr ihr Schweigen über die Nacht gebrochen. Nun auch der Feuerwehrmann, der als letzter Mensch mit Diana gesprochen hat.

Xavier Gourmelon (50) hat gegenüber dem Morgenmagazin „Good Morning Britain“ erzählt, wie er die dramatische Nacht des 31. Augusts 1997 erlebte. Als er bei ihr ankam, habe Diana kurz das Bewusstsein wiedererlangt und ihre letzten Worte sollen gewesen sein: „Oh Gott, was ist passiert?“ Danach soll sie nicht mehr ansprechbar gewesen sein und musste wiederbelebt werden. Der Unfall im Alma-Tunnel ereignete sich um 00:25 Uhr, erst gegen 4 Uhr morgens wurde Diana offiziell für tot erklärt.

Der Feuerwehrmann dachte, Diana würde überleben und war erschüttert über die Nachricht ihres Todes. „Um ehrlich zu sein, dachte ich, sie würde überleben, als ich später herausfand, dass sie im Krankenhaus gestorben ist, war es sehr schlimm,“ erinnert sich Gourmelon.