• Home
  • TV & Film
  • „Die Geissens“: Carmen bricht sich einen Zeh
6. November 2017 - 11:14 Uhr / Selina Jüngling

Robert Geiss verarztet seine Frau

„Die Geissens“: Carmen bricht sich einen Zeh

Bei den Geissens werden momentan alle Träume wahr! Während Carmen ihre Gesangskarriere startet, Shania den ersten Schritt im Modelbusiness wagt und Davina ihren Wunsch, Bloggerin zu werden weiter ausbaut, will Robert sich den Traum von einer eigenen Insel erfüllen. Doch ausgerechnet kurz vor der Abreise auf die Philippinen bricht Carmen sich einen Zeh.

Wer kennt das nicht? Nichts ahnend läuft man durch ein Zimmer und plötzlich stößt man mit voller Wucht mit einem Zeh gegen einen Schrank. Das ist jetzt auch Carmen Geiss (52) passiert. Allerdings war der Aufprall so heftig, dass der Zeh gebrochen ist. Und das zu einem so ungünstigen Zeitpunkt!  

Die Luxus-Familie wollte gerade aufbrechen, um eine Reise auf die Philippinen zu unternehmen. Neben den ganzen beruflichen Ambitionen seiner Frauen will sich nämlich auch das Familienoberhaupt einen Wunsch erfüllen und eine eigene Insel kaufen. 

Damit es schneller geht und der Reise nichts mehr im Weg steht, fasst Robert (53) also den Entschluss, Arzt zu spielen und den Fuß seiner Frau selbst zu gipsen. Wie das ausgeht, erfahrt ihr heute Abend um 20.15 Uhr bei „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ auf RTL II