27. Oktober 2017 - 18:01 Uhr / Andreas Biller

Die lustigsten Programme in Deutschland

Deutscher Comedy Preis 2017: Die Gewinner

Spieglein, Spieglein an der Wand: Wer ist der lustigste im ganzen Land? Beim Deutschen Comedypreis werden jährlich die witzigsten Formate und Komiker Deutschlands ausgezeichnet. In der am Freitag bei RTL ausgestrahlten Gala konnten sich auch dieses Jahr Komiker gegen ihre Kollegen durchsetzen. Wir zeigen euch, wer gewonnen hat.

Beim Deutschen Comedypreis werden jährlich die lustigsten Größen der Szene ausgezeichnet und in Köln in einer Gala von Kollegen und Zuschauern gefeiert. RTL strahlt die Preisverleihung am Freitag um 20.15 Uhr aus, die Gewinner gibt es schon hier.

Beste Komikerin/Bester Komiker: Carolin Kebekus (37)

Beste Schauspielerin/Bester Schauspieler: Olli Dittrich (60) (Olli Dittricks TV-Zyklus: Selbstgespräche)

Beste Comedy-Show: „Luke! Die Woche und ich“ (Sat.1)

Beste Satire-Show: „heute-show“ (ZDF)

Beste Sketch-Show: „Sketch History“ (ZDF)

Beste Comedyserie: „Der Tatortreiniger“ (NDR)

Bestes TV-Soloprogramm: „Sascha Grammel live! Ich find’s lustig“ (RTL)

Beste Innovation: „jerks.“ (ProSieben)

Deutscher Comedypreis: Preise ohne Nominierung

Beste Newcomerin: Hazel Brugger (23)

Beste Kinokomödie: „Willkommen bei den Hartmanns“

Erfolgreichster Live-Act: Luke Mockridge (28)

Ehrenpreis: Ottfried Fischer (63)