• Home
  • TV & Film
  • Darum waren Leonore und Nicolas nicht bei der Taufe von Gabriel
4. Dezember 2017 - 10:40 Uhr / Selina Jüngling

Die royalen Sprösslinge hatten Jetlag

Darum waren Leonore und Nicolas nicht bei der Taufe von Gabriel
Prinz Nicolas

Das offizielle Taufbild von Prinz Nicolas

Am Freitag wurde der drei Monate alte Prinz Gabriel von Schweden getauft. An seinem großen Tag musste er jedoch auf zwei Mitglieder der schwedischen Königsfamilie verzichten: Cousine Leonore und Cousin Nicolas.

An Prinz Gabriels Taufe am 1. Dezember war natürlich fast die ganze schwedische Königsfamilie versammelt. Zwei süße Gesichter suchte man jedoch vergebens: Prinzessin Leonore (3) und Prinz Nicolas von Schweden (2). Schon im Vorhinein wurde spekuliert, dass die beiden bei der Taufe ihres Cousins fehlen würden und diese Vermutungen haben sich auch bestätigt. 

Prinz Carl Philip, Prinzessin Sofia und ihre Kinder Prinz Alexander und Prinz Gabriel

Prinz Carl Philip, Prinzessin Sofia und ihre Kinder Prinz Alexander und Prinz Gabriel, bei dessen Taufe

Wie eine Pressesprecherin der schwedischen Königsfamilie dem „Hello“-Magazin berichtete, war der Grund für das Fehlen der royalen Sprösslinge die USA-Reise, von der sie erst kürzlich zurückkehrten. Die Zeitumstellung machte den Kleinen anscheinend ganz schön zu schaffen, weswegen Prinz Carl Philips Schwester Prinzessin Madeleine (35) und ihr Mann Chris O'Neill (43) beschlossen, die beiden in London zu lassen. 

Prinzessin Madeleine, Prinzessin Sofia, Prinz Gabriel, Prinz Carl Philip, Prinz Alexander

So liebevoll lächelt Prinzessin Sofia ihren Sohn Prinz Gabriel bei der Taufe an

Ihre Mama Madeleine war natürlich anwesend, schließlich ist sie auch die Taufpatin des kleinen Prinz Gabriel von Schweden.