• Home
  • Stars
  • Was wurde aus DSDS-Kandidat Fady Maalouf?
4. November 2017 - 14:41 Uhr / Sarah Zuther

Er singt immer noch

Was wurde aus DSDS-Kandidat Fady Maalouf?

Fady Maalouf aktuell auf Instagram

Nach den meisten Castingshows wird es oftmals still um ehemalige Kandidaten oder Sieger. So auch um DSDS-Kandidat Fady Maalouf, den viele Fans noch als Zweitplatzierten aus der fünften Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ kennen. Doch was macht er eigentlich heute?

Es ist leider der Lauf vieler Castingshows: Nach der Show sind die Teilnehmer noch ein bis zwei Monate im Gespräch, doch das Interesse um deren Person verblasst schnell. Vor allem, wenn man nicht als Sieger aus der Show hervorgeht. So erging es auch DSDS-Teilnehmer Fady Maalouf (38), der in der fünften Staffel 2008 gegen Thomas Godoj (39) im Finale antrat und verlor.

Bereits kurz nach Ende der fünften DSDS-Staffel wurde bekannt, dass Fady schwer krank ist. Zunächst war die Rede von Burn-Out, doch dann berichtete der heute 38-Jährige gegenüber der „Bild“, er leide unter „Fibromyalgie“, auch als Faser-Muskel-Schmerz bekannt. Heute geht es dem Sänger besser. Auf Grundlage privater Recherchen habe er seine Ernährung komplett umgestaltet und lebe jetzt vegan. 

Maalouf macht heute auch noch Musik

Nach der DSDS-Zeit bekam Fady einen Plattenvertrag und produzierte bis 2010 zwei Alben. 2012 brachte er dann noch eine Single sowie ein Album auf den Markt. Im Oktober 2013 veröffentlichte er seine Single „Wenn es still um uns wird“ featuring C:est Lena!.

Erst 2017 veröffentlichte Fady ein neues Album: „Indigo“ kam am 15. September heraus, konnte sich aber nicht in den Charts platzieren. Fady hat derzeit weitere Auftritte als Sänger und singt unter anderem bei Weihnachtskonzerten in der Hauptstadt.