• Home
  • Stars
  • „Sing meinen Song“: Diesmal rührt Michael Patrick Kelly zu Tränen
28. Juni 2017 - 11:33 Uhr / Sofia Schulz

Er interpretierte Gentlemans „Memories“ neu

„Sing meinen Song“: Diesmal rührt Michael Patrick Kelly zu Tränen
Paddy Kelly

Paddy Kelly

Es wurde wieder sehr emotional bei „Sing meinen Song“. Nachdem Gentleman Paddy Kelly an seinem Abend zu Tränen rührte, revanchierte sich dieser nun und performte Gentlemans Song „Memories“ so gefühlvoll, dass auch dieser die Tränen nicht zurückhalten konnte.

Bei „Sing meinen Song“ werden selbst die härtesten und coolsten Musiker ganz weich. Das bewies Gentleman (42) gestern Abend am allerbesten, als er bei Paddy Kellys (39) Interpretation seines Songs „Memories“ zu Tränen gerührt war - und wieder war eine Verbindung zwischen den beiden spürbar.

Gentleman wurde sehr emotional

Schon bei Paddy Kellys ersten Worten standen Gentleman die Tränen in den Augen und schon bald liefen diese über seine Wangen. Paddy hat den Nerv getroffen. Und das ist ja das, was Musik auch ausmacht. Die Art und Weise wie er den Song interpretiert hat ist schon überraschend gewesen. Im positiven Sinne“, so Gentleman.

Aber nicht nur der eigentliche Interpret, sondern auch andere Stars wie Lena Meyer-Landrut (26) ließen sich von der gefühlvollen Version mitreißen und vergossen die ein oder andere Träne.

Paddy Kelly sichert sich den „Song des Abends“

Mit dieser Leistung wunderte es am Ende wohl keinen, dass Gentleman Paddys „Memories“ zum „Song des Abends“ ernannte. Damit konnte Paddy zurückgeben, was Gentleman letzte Woche in ihm ausgelöst hatte. Das war auch für Paddy ein schönes Gefühl: „Es war schon sehr bewegend zu sehen, dass es ihm wirklich nahe geht. Mir ging dieser Song auch sehr nah, obwohl ich ihn nicht geschrieben hab.“