• Home
  • Stars
  • „Ritas Welt“: So sehen „Ritas“ Kinder heute aus
9. November 2017 - 18:32 Uhr / Saskia Theiler

Gaby Kösters Serien-Kids

„Ritas Welt“: So sehen „Ritas“ Kinder heute aus

Als witzige Supermarktkassiererin „Rita“ begeisterte Gaby Köster die RTL-Zuschauer von 1999-2003 vor den Fernsehern in der Serie „Ritas Welt“. Aber was ist inzwischen eigentlich aus den TV-Kindern der vorlauten Blondine geworden?

Gaby Köster (55) feierte mit der RTL-Sitcom „Ritas Welt“ Ende der neunziger bis Anfang der 2000er Jahre große Erfolge. In der Comedy-Serie brachte die 55-Jährige die Zuschauer mit der frechen Art ihrer Hauptfigur, der Supermarktkassiererin „Rita Kruse“, immer wieder mit alltäglichen Geschichten zum Lachen. 

An ihrer Seite spielten damals Marius Theobald (27) und Jasmin Schwiers (35) „Ritas“ Kinder „Markus“ und „Sandra Kruse“. Nach dem Ende der Serie 2003 hat sich Marius zunächst auf die Schule konzentriert – immerhin war er damals erst 13 Jahre alt. Aktuell scheint der inzwischen 27-Jährige aber seine Karriere als Schauspieler weiterzuverfolgen: Seit dem Jahr 2009 spielt er die Rolle des „Charly“ in dem Theaterstück „Charlies Tante“ im nordrhein-westfälischen Wuppertal. Im Jahre 2016 beendete er seine Schauspielausbildung an der Theater Akademie Köln. Auf einem Instagram-Bild, das er letztes Jahr postete, hielt er auch ein Treffen mit seiner Ex-Kollegin Franziska Traub (55) aka „Gisi“ fest, unter dem er Worte des Dankes für seine gute Zeit in der Serie an RTL richtete.

Jasmin Schwiers aka „Sandra Kruse“ ist nach ihrer Rolle als „Ritas“ Tochter erst richtig durchgestartet: Von Rollen im „Tatort“ über „Polizeiruf 110“ bis hin zu „SOKO Leipzig“– die inzwischen 35-jährige Schauspielerin ist im deutschen Fernsehen vielseitig vertreten und bezaubert ihre Fans mit ihrem hübschen Looks auf den sozialen Medien. 2017 spielte sie erneut an der Seite von Gaby Köster in der RTL-Produktion „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“ mit.