• Home
  • Stars
  • Raphael Schneider: Das macht der GZSZ-Star heute
5. November 2017 - 16:01 Uhr / Lena Gulder

„Andy Lehmann”-Darsteller

Raphael Schneider: Das macht der GZSZ-Star heute

Raphael Schneiders Rolle des „Andy Lehmann” war in der Daily-Serie GZSZ bei den Zuschauern sehr beliebt. Als er dort den Serientod starb, wurde es ruhiger um den Schauspieler. Doch was wurde aus dem ehemaligen Serien-Star?

Raphael Schneider (47) war von 1995 bis 2000 bei GZSZ in der Rolle des „Andreas ‚Andy‘ Lehmann” zu sehen. Als bodenständiger Ladenbesitzer erntete er viel Sympathie bei den Zuschauern. Dennoch war seine Darstellung nie langweilig. Kurz vor seinem Serienausstieg fesselte die Fans die Geschichte um „Andys” Mitgliedschaft in einer gefährlichen Sekte. Im Jahr 2000 verließ er die Daily-Soap schließlich für immer mit seinem tragischen Serientod. Nachdem er von Sektenchef „Michael Danecker” vergiftet wurde, leistet seine Ehefrau „Flo" auf Andys Wunsch hin Sterbehilfe.

Nach seiner GZSZ-Karriere widmete sich Raphael Schneider der Musik

Seitdem ist es eher ruhig um den heute 47-Jährigen geworden. Doch was hat Raphael Schneider nach seinem Serien-Aus gemacht? Eigentlich wollte er sich nach dem Serien-Aus 2000 auf seine Band Private Life konzentrieren. Sein Vater verstarb jedoch im Sommer desselben Jahres, sodass er sich auf dessen Nachlass konzentrieren musste und die Karriere hinten anstand. 

Der Soap-Star gab die Schauspielerei nie ganz auf

2003 übernahm Raphael Schneider eine Gastrolle in der Serie „Marienhof". Seitdem war er in verschiedenen Filmen und Serien zu sehen. Unter anderem hatte er Gastauftritte in „Unser Charly" oder „Nikola". Im Jahr 2016 war er außerdem in „SOKO Wismar" zu sehen und im Jahr 2017 spielte er in dem Kurzfilm „20:38.21" mit.

Nebenbei spielt er am Theater und war 2010 im Musical „Cabaret” zu sehen. Außerdem stand er auch schon für die WAM-Medienakademie vor der Kamera und spielte in Dortmund in deren Kurzfilm „Wehrmann” mit. Wie man sieht, ist Raphael Schneider vielfältig begabt und legt sich heute auf kein Genre fest.