• Home
  • Stars
  • NCIS: Mark Harmons Schicksal könnte durch Maria Bellos Ankunft erklärt werden
20. Oktober 2017 - 14:01 Uhr / Selina Jüngling

Verlässt er die Krimi-Serie aufgrund von gesundheitlichen Problemen?

NCIS: Mark Harmons Schicksal könnte durch Maria Bellos Ankunft erklärt werden

Fans waren geschockt von Mark Harmons Anblick in Staffel 14 von „Navy CIS“. Völlig abgemagert und kränklich wirkte der „Gibbs“-Schauspieler auf einmal. Trotzdem wird er noch in der 15. Staffel zu sehen sein. Mit der Ankunft der neuen Hauptdarstellerin Maria Bello ist seine Zukunft bei NCIS jedoch fragwürdig.

Seit langem wird unter Fans diskutiert, ob die 15. Staffel von NCIS nicht die letzte für „Gibbs“-Darsteller Mark Harmon (66) sein wird. Die Einführung der neuen Hauptrolle „Agent Jack Sloane“, gespielt von Maria Bello (50), und die Gesundheit des Schauspielers heizen die Gerüchte weiter an. Seit der 14. Staffel sieht Harmon merkwürdig abgemagert und irgendwie kränklich aus. Er selbst äußerte sich bisher jedoch noch nicht zu seinem gesundheitlichen Zustand. 

Maria Bellos „Jack Sloane“ und Mark Harmons „Gibbs“ haben eine besondere Beziehung zueinander 

Maria Bellos Ankunft als neue Hauptrolle in der vierten Folge der 15. Staffel könnte jetzt das Schicksal von „Gibbs“ besiegeln. Zwar werden die beiden zunächst eine eigene gemeinsame Story-Line bekommen, wie der Sender „CBS“ verkündet, doch könnte die den Abschied des Zuschauerlieblings zur Folge haben. Als „bissiger“, „machtvoller“ Charakter, der laut „CBS“ „Gibbs“ auch mal widerspricht, wäre „Agent Sloane“ dafür geeignet, den Chef zu ersetzen

Dies sind bisher jedoch alles nur Spekulationen, offiziell bestätigt ist noch nichts. Das heißt für die Fans also: Abwarten und eine Folge „Navy CIS“ schauen.