• Home
  • Stars
  • James Gandolfini: Der „Jingle Bells“-Star ist viel zu früh verstorben
13. Dezember 2017 - 17:29 Uhr / Selina Jüngling

Sein plötzlicher Tod

James Gandolfini: Der „Jingle Bells“-Star ist viel zu früh verstorben
James Gandolfini

James Gandolfini starb 2013 an einem Herzinfarkt

Durch seine Hauptrolle in „Die Sopranos“ wurde James Gandolfini bekannt. Ein Herzinfarkt 2013 riss den talentierten Schauspieler jedoch viel zu früh aus dem Leben. Wir schauen auf das Leben und den plötzlichen Tod des „Jingle Bells“-Stars zurück. 

James Gandolfinis (†51) Karriere begann am Broadway, wo er unter anderem neben Alec Baldwin (59) in „A Streetcar Named Desire mitwirkte. Seine erste große Rolle ergatterte er 1993 im Film „True Romance, für den Quentin Tarantino (54) das Drehbuch schrieb. Darin spielte Gandolfini einen zwielichtigen Charakter, der einen Hang zu illegalen Geschäften hat. Diese Rollenbeschreibung sollte ihn noch einige Jahre verfolgen. 

„Die Sopranos“ machte ihn zum Star 

James Gandolfini

James Gandolfini als „Tony“ in „Die Sopranos“

Diese trifft nämlich auch auf seine Figur des „Tony Soprano“ in „Die Sopranos zu, die ihn zu einem gefeierten Star machte. Von 1999 bis 2007 war Gandolfini in der Mafia-Serie zu sehen. Während dieser Zeit probierte sich der Schauspieler auch in anderen Gefilden aus wie zum Beispiel in der Weihnachtskomödie „Jingle Bells“, die auch unter dem Namen „Wie überleben wir Weihnachten?“ bekannt ist. Allerdings war dieser Ausflug in ein anderes Genre wenig erfolgreich, da der Film hauptsächlich schlechte Kritiken bekam. 

Ben Affleck und James Gandolfini

Ben Affleck und James Gandolfini in „Wie überleben wir Weihnachten?“ 2004

James Gandolfinis Tod 2013

Nachdem er nach dem Aus von „Die Sopranos“ in einigen erfolgreichen Filmen wie „Zero Dark Thirty“ zu sehen war, folgte am 19. Juni 2013 der Schock: James Gandolfini ist tot. Der Serien-Star war für einen Kurzurlaub in Rom als er nach einer Sightseeing-Tour bei starker Hitze von seinem 13-jährigen Sohn bewusstlos in einem Badezimmer aufgefunden wurde. Gandolfini wurde noch ins Krankenhaus eingeliefert, aber leider zu spät. Der Schauspieler starb mit 51 Jahren an einem Herzinfarkt

Lorraine Bracco und James Gandolfini

Lorraine Bracco und James Gandolfini in "Sopranos"

Der Verlust des Serien-Stars erschütterte Hollywood. Zu seinen Ehren dimmte das Broadway-Theater in New York einen Tag vor seiner Beerdigung die Lichter und Bruce Springsteen (68) und die E Street Band zollten ihm Tribut, indem sie ihm einen Auftritt ihres Albums „Born to Run“ widmeten. James Gandolfini wird durch seine Arbeit unvergessen bleiben.