• Home
  • Stars
  • Helene Fischer versteigert sich selbst
24. November 2017 - 13:32 Uhr / Selina Jüngling

Im Rahmen des RTL-Spendenmarathons

Helene Fischer versteigert sich selbst

Helene Fischer ist begehrt bei Jung und Alt. Das nutzt die Schlager-Prinzessin jetzt, um Gutes zu tun. Im Rahmen des RTL-Spendenmarathons versteigert sie sich selbst und hilft damit Kindern in Not.

Helene Fischer hat sich selbst versteigert - für unglaubliche 20.000 Euro kann ein Glücklicher die Sängerin treffen und zu einem Konzert gehen! Dies bestätigte die United Charity Stiftung nun in einem Statement. Über die Website wurde bislang noch nie eine höhere Summe für ein Treffen mit einem Star erzielt. Star-Geiger David Garrett (37) war bislang mit einer Summer von 14.000 Euro auf dem ersten Platz. 

Seit 1996 organisiert RTL jährlich einen Spendenmarathon, bei dem mithilfe von zahlreichen Promis Geld für Kinder in Not gesammelt wird. Im letzten Jahr kamen fast 8 Millionen Euro zusammen! Helene Fischer (33) will ebenfalls Gutes tun und nutzt ihre Beliebtheit um zu helfen. 

Unter www.unitedcharity.de konnten Fans ein Meet & Greet mit der Sängerin sowie zwei Karten für ihre Konzert-Tour 2018 ersteigern. Der Erlös wird ohne Abzug an die Stiftung „RTL - Wir helfen Kindern“ weitergeleitet. 

Seit Donnerstag, 18 Uhr sitzen Promis 24 Stunden lang am Telefon, um Spenden entgegenzunehmen. Die Hotline ist unter der Telefonnummer 0137 575 2017 zu erreichen.