• Home
  • Stars
  • GZSZ: „John“ baut einen Autounfall
14. November 2017 - 15:29 Uhr / Lara Graff

Leichtsinn am Steuer

GZSZ: „John“ baut einen Autounfall

Auf der Suche nach einem Adrenalinkick begeht „John“ bei GZSZ eine große Dummheit. Er nimmt an Stelle von „Shirin“ an einem illegalen Autorennen teil. Da ihm dafür die nötige Fahrerfahrung fehlt, kommt es zum Unglück.

Die Zusammenarbeit zwischen „John“ (Felix von Jascheroff, 35) und „Shirin“ (Gamze Senol) läuft bestens: Sie verstehen sich fast reibungslos und ihre Ideen kommen bei den Kunden gut an. Außerdem nähern sich die beiden immer mehr einander an. Doch dann fühlt sich „John“ von „Shirin“ übergangen, als diese im Alleingang Entscheidungen trifft. „Shirin“ lässt ihn auflaufen, was „John“ verstimmt. Um ihn wieder aufzumuntern, nimmt „Shirin“ ihn mit zu ihrem nächsten illegalen Autorennen. Doch dieses Mal hat „John“ nicht vor, vom Beifahrersitz aus mitzumachen. Er sucht den Adrenalinkick und will bei dem Rennen selbst am Steuer sitzen.

„Shirin“ ist strikt dagegen: „Ich habe schon heftige Crashs gesehen. Von Typen wie dir, die sich selbst überschätzen.“ Doch „John“ hört nicht auf sie und geht bei dem Rennen an den Start. Es handelt sich um eine schwierige Strecke mit einer gefährlichen Kurve. Vor dem Rennen gibt „Shirin“ ihm noch einige Ratschläge, doch es kommt zum Unvermeidlichen: „John“ baut einen schweren Unfall

Wie schwer „John“ verletzt ist, seht ihr bei GZSZ heute um 19.40 Uhr auf RTL