• Home
  • Stars
  • GZSZ: Hilft „Chris“ seinem Bruder „Felix“ jetzt?
27. November 2017 - 13:32 Uhr / Administrator User

„Rosa“ will „Felix“ mit nach Hamburg nehmen

GZSZ: Hilft „Chris“ seinem Bruder „Felix“ jetzt?

„Chris“ ist auf seinen Bruder „Felix“ nicht gut zu sprechen. Kein Wunder, nachdem „Felix“ „Chris“ hat stehen lassen und beinahe dafür gesorgt hätte, dass der sich alleine für die Brandstiftung verantworten musste. Nach einem schweren Autounfall liegt der böse Bruder jedoch im Krankenhaus und keiner außer seiner Mutter „Rosa“ kümmert sich um ihn. Jetzt möchte sie ihn gegen seinen Willen mit nach Hamburg nehmen, woraufhin er sich an „Chris“ wendet.

Eigentlich sind sie zerstritten, doch es könnte sein, dass sich „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 35) und „Chris“ (Eric Stehfest, 28) bei GZSZ nun doch wieder annähern. Jetzt, da „Felix'“ Mutter „Rosa Lehmann“ (Joana Schümer, 48) ihren Sohn mit nach Hamburg nehmen will, ist „Chris“ unsicher: Soll er seinem Bruder helfen? Ihre Mutter ist überzeugt: Keiner wird sich um „Felix“ kümmern, wenn er in Berlin bleibt und sie kann nicht immer extra aus Hamburg kommen.

„Felix“ ist verzweifelt

„Chris“ will kein Mitleid für seinen Bruder „Felix“ empfinden, doch es fällt ihm immer schwerer. Er ist erleichtert, dass sich ihre Mutter nun um „Felix“ kümmert und er sich raushalten kann. Der verzweifelte „Felix“ wendet sich jedoch an seinen Bruder und bittet ihn um Hilfe, als er von ihrer Mutter im Krankenbett erfährt, dass sie ihn mitnehmen will. 

Wird „Chris“ „Felix“ helfen, sich gegen „Rosa“ durchzusetzen, damit dieser in Berlin bleiben darf? Die Antwort darauf erfahrt ihr heute Abend um 19.40 Uhr, bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, auf RTL.