• Home
  • Stars
  • Es kommt noch schlimmer für Kevin Spacey
3. November 2017 - 09:45 Uhr / Selina Jüngling

Weitere Vorwürfe der sexuellen Belästigung

Es kommt noch schlimmer für Kevin Spacey

Erst am Montag outete sich Kevin Spacey über Twitter als schwul und äußerte sich zu Missbrauchsvorwürfen des Schauspielers Anthony Rapp. Anscheinend ist das nicht der einzige Vorfall gewesen, bei dem Kevin Spacey einen Menschen sexuell belästigt hat, denn jetzt melden sich acht Mitarbeiter des „House of Cards“-Sets zu Wort, die ihn der gleichen Tat beschuldigen.

Seine ganze Karriere lang hat Kevin Spacey (58) seine Sexualität unter Verschluss gehalten, bis er am Montag sein Schweigen auf Twitter brach. Das Coming-out kam aber nicht zufällig: Zuvor wurden Missbrauchsvorwürfe laut. Im selben Twitter-Post entschuldigt sich Spacey bei dem Schauspieler Anthony Rapp (46), den er vor ungefähr 30 Jahren belästigt haben soll.  

Kevin Spacey soll acht „House of Cards“-Mitarbeiter sexuell belästigt haben

Doch damit nicht genug. „CNN“ berichtet jetzt, dass der Hollywood-Star am Set von „House of Cards“ mindestens acht Mitarbeiter sexuell bedrängt haben soll. Der US-amerikanische Fernsehsender habe mit diesen acht Mitarbeitern gesprochen. Sie alle wollen anonym bleiben.

In diesem Gespräch sagte auch ein Produktionsassistent der Erfolgsserie, dass er Kevin Spacey nicht für einen Einzeltäter hält: „Ich habe keinen Zweifel, dass diese Art von lüsternem Verhalten eine Routine für ihn war und dass meine Erfahrung eine von vielen war und dass Kevin wenige, wenn überhaupt Skrupel hatte, seinen Status und seine Stellung auszunutzen“. 

Nach Harvey Weinstein (65) ist Kevin Spacey nun der nächste Hollywood-Gigant, gegen den eine Serie von Missbrauchsvorwürfen laut werden.