• Home
  • Stars
  • Christina Applegate ließ sich die Eierstöcke entfernen
12. Oktober 2017 - 10:16 Uhr / Alina Wiedemann

Kampf gegen Krebs

Christina Applegate ließ sich die Eierstöcke entfernen

Christina Applegate hat einen weiteren mutigen Schritt im Kampf gegen den Krebs gewagt und hat sich die Eierstöcke entfernen lassen. Außerdem hilft sie aktiv anderen Frauen, die ein hohes Risiko haben an Brustkrebs zu erkranken. Mehr dazu im Artikel.

Vor neun Jahren wurde die Schauspielerin Christina Applegate (45) mit Brustkrebs diagnostiziert. In Folge dessen unterzog sie sich einer Mastektomie. Sie ließ sich beide Brüste amputieren und besiegte so die schwere Krankheit. Jetzt hat die Schauspielerin sich auch noch ihre Eierstöcke und Eileiter entfernen lassen.

In einem Interview mit „Today“ erzählte sie: „Meine Cousine ist 2008 an Eierstockkrebs gestorben. Ich konnte das verhindern. Ich habe die Kontrolle über alles übernommen.“

Außerdem hat Christina die Organisation „Right Action for Women“ gegründet, die Frauen mit erhöhtem Brustkrebs-Risiko hilft ihre teuren Mammographien zu bezahlen. Auch Angelina Jolie (42) ließ sich schon vorbeugend die Brüste entfernen, da sie auch unter einem hohen Brustkrebs-Risiko leidet.