• Home
  • Stars
  • „Bachelor“ 2018: Der neue Rosenkavalier hat berühmte Vorfahren
9. November 2017 - 10:09 Uhr / Selina Jüngling

Der Sprössling einer Künstlerfamilie

„Bachelor“ 2018: Der neue Rosenkavalier hat berühmte Vorfahren

Der angeblich neue „Bachelor“ hat berühmte Vorfahren! Daniel Völz soll Deutschlands achter Rosenkavalier werden. Und sein Nachname lässt auf eine bekannte Künstlerfamilie schließen.

Daniel Völz (32) soll nach ersten Informationen im nächsten Jahr die Qual der Wahl haben. Er soll „Der Bachelor“ 2018 sein und darf sich aus einer Schar von Frauen seine Herzdame aussuchen. Eigentlich wollte RTL die Identität des neuen Rosenkavaliers bis kurz vor der Ausstrahlung geheim halten. Das ging jedoch daneben, als „Bild“ jetzt Schnappschüsse vom Dreh der achten Staffel in Miami veröffentlichte. 

Daniel Völz ist der neue Bachelor

Daniel Völz ist Immobilienmakler und lebt in Florida. Er ist also bisher nicht in die Fußstapfen seiner Mutter oder seines Großvaters getreten. Die sind nämlich beide im Show-Business tätig. Wie sein Nachname schon vermuten lässt, ist Daniel Völz der Enkel von Wolfgang Völz (87). Dieser ist Schauspieler und Synchronsprecher und hauchte mit seiner Stimme dem lustigen Käptn Blaubär“ aus der „Sendung mit der Maus“ Leben ein. 

Seine Mutter ist die deutsche TV-Schauspielerin Rebecca Völz

Auch seine Mama kann eine erfolgreiche Schauspiel- und Synchronsprecher-Karriere vorweisen. Rebecca Völz (60) war in Serien wie im „Tatort“, „Derrick“ und „Ich heirate eine Familie“ zu sehen. Einige könnten ihre Stimme zudem aus Dirty Dancing“ kennen. Da lieh die sie nämlich der Hauptfigur „Frances ‚Baby‘ Houseman“ ihre Stimme. Damit nicht genug ist der Onkel des vermuteten neuen Rosenkavaliers der Synchronsprecher und Schauspieler Benjamin Völz (57)

Jetzt sammelt also auch Daniel Völz TV-Erfahrung. Ob der Künstlerfamilien-Sprössling als „Bachelor 2018“ tatsächlich seine große Liebe findet, seht ihr Anfang des nächsten Jahres auf RTL. Ein genauer Starttermin ist noch nicht bekannt