• Home
  • Royals
  • Frances Shand Kydd und Edward Spencer: So sahen Lady Dis (†36) Eltern aus
15. August 2017 - 15:01 Uhr / Sophia Beiter

Dianas Mama betrog ihren Ehemann

Frances Shand Kydd und Edward Spencer: So sahen Lady Dis (†36) Eltern aus
Edward Spencer und Frances Shand Kydd (r.)

Lady Dis Papa Edward Spencer neben seiner Frau Frances Shand Kydd (r.)

Am 31. August 2017 jährt sich Lady Dianas Todestag zum 20. Mal. Während ihr Vater Edward Spencer zum Zeitpunkt des tragischen Unfalls bereits verstorben war, musste ihre Mutter Frances Shand Kydd die schlimme Trennung von Prinz Charles und den Tod ihrer Tochter miterleben. Doch nicht nur Prinzessin Diana hatte ein bewegtes Leben – auch ihre Eltern führten eine turbulente Beziehung, die aufgrund einer Affäre von Frances zerbrach.

Auf dem Bild ist in der Mitte der Vater von Lady Diana (†36) Edward Spencer (†68) und rechts im Bild ihre Mutter Frances Shand Kydd (†68) im Jahr 1978 auf einer royalen Hochzeit zu sehen. Eine große optische Ähnlichkeit scheint zwischen der schönen Diana und ihren Eltern auf den ersten Blick nicht zu bestehen. Doch sieht man genauer hin oder blickt man auf Fotos, die die beiden Elternteile in jüngeren Jahren zeigen, fällt vor allem die Ähnlichkeit zu Dianas Mama Frances auf.

Als das Bild entstand, waren Frances und Edward schon nicht mehr verheiratet und gingen getrennte Wege. Rund 25 Jahre vorher hatten sich die beiden kennen und lieben gelernt und heirateten im Jahr 1954 in der Westminster Abbey. Auch Königin Elisabeth II. (91), die damals 28 Jahre alt war und erst zwei Jahre den Titel der Monarchin innehatte, nahm damals an der Trauungszeremonie teil. Es folgten glückliche Ehejahre und die Geburt von insgesamt fünf Kindern.

Frances und Edward verloren einen Sohn

Ein Jahr nach der Hochzeit kam bereits die Erstgeborene Elizabeth Sarah Lavinia Spencer (62) zur Welt, ihr folgte im Jahr 1957 Schwester Cynthia Jane Spencer (60). Drei Jahre danach kam der erste Sohn von Frances und Edward zur Welt. Doch John Spencer überlebte seinen ersten Lebenstag nicht: er verstarb nur zehn Stunden nach der Geburt. Am 1. Juli 1961 erblickte schließlich Diana das Licht der Welt und drei Jahre später bekam sie noch einen Bruder namens Charles Edward Maurice Spencer (53).

Dianas Mutter Frances verliebte sich in einen anderen

Nur kurze Zeit nach der Geburt des letzten Kindes begann die Ehe von Lady Dis Eltern zu bröckeln. Im Jahr 1967 lernte Mama Frances den Großindustriellen Peter Shand Kydd (†81) kennen, der sich mit Tapeten ein Vermögen verdient hatte. Sie ließ sich auf eine Affäre mit ihm ein, doch ihr Ehemann durchschaute sie. Es folgten Trennung, Scheidung und ein Sorgerechtsstreit um die Kinder, den Edward für sich entscheiden konnte. Damals war Lady Diana gerade einmal sechs Jahre alt.

Ihre Mutter Frances heiratete daraufhin ihren Liebhaber Peter und war mit ihm bis zum Jahr 1988 verheiratet. In ihren letzten Jahren kämpfte sie mit einer langen Krankheit, bevor sie im Jahr 2004 verstarb. Auch Edward entschied sich schließlich für eine zweite Ehe. Er starb allerdings schon im Jahr 1992 an einem Herzanfall.