• Home
  • Royals
  • Brite ruft Notruf, da Queen im Auto nicht angeschnallt war
7. Juli 2017 - 18:01 Uhr / Lara Graff

Besorgter Bürger

Brite ruft Notruf, da Queen im Auto nicht angeschnallt war
Königin Elisabeth II.

Königin Elisabeth II.

Richtig gelesen: Jemand hat Queen Elizabeth angezeigt, weil sie letzten Monat unangeschnallt im Auto unterwegs war.

Letzten Monat erhielt die Polizei von West Yorkshire einen Anruf von einem Unbekannten, der die Queen anzeigen wollte, da sie keinen Sitzgurt trug. Königin Elisabeth II. (91) und Prinz Charles (68) waren auf den Weg zur offiziellen Eröffnung des Parlaments

Besorgter Zivilist verständigt die Polizei

Dort sah der besorgte Zivilist, dass Königin Elisabeth II., die während der Fahrt neben ihrem Sohn Charles auf der Rückbank saß, nicht angeschnallt war. Der pflichtbewusste Bürger wählte den Notruf, wie die Polizei jetzt auf Twitter bestätigte. Nach britischem Gesetz muss man einen Gurt beim Autofahren anlegen. Allerdings ist Queen Elizabeth als Oberhaupt des Britischen Königshauses gegen jegliche strafrechtlichen Verfolgung immun, mal abgesehen davon, dass London fernab des Zuständigkeitsbereiches der West Yorkshire Polizei liegt.

Das britische Königshaus kommentierte: „Die Königin bemüht sich darauf zu achten, dass sich alle ihre Handlungen und Aktivitäten an den britischen Gesetzen orientieren.“