• Home
  • Artikel
  • Uschi Nerke: So sieht die Moderatorin heute aus
23. Mai 2017 - 15:44 Uhr / Saskia Theiler

„Beat-Club“, „Musikladen“ und Co.

Uschi Nerke: So sieht die Moderatorin heute aus
Uschi Nerke

Uschi Nerke moderierte in den Siebzigern den „Musikladen“

Uschi Nerke ist den meisten wohl noch als hübsche Moderatorin der ARD-Sendungen „Beat-Club“ und „Musikladen“ ein Begriff. Doch was macht die Entertainerin eigentlich heute? Wir verraten es euch hier.

Uschi Nerke (73) feierte mit der Musiksendung „Beat-Club“ erste große Erfolge. Sie moderierte die Sendung von 1965 bis 1972. Dann folgte ein Engagement bei der Show „Musikladen“, welche sie an der Seite von Manfred Sexauer (†83) von 1972 bis 1979 moderierte. Durch die beiden Musikshows erlangte sie große Berühmtheit im deutschsprachigen Raum und wurde zweimal mit dem Bravo Otto ausgezeichnet.

Auch als Sängerin hat Uschi Nerke mit Hits wie Ein kleiner Traum“ und „Hier ist mein Platz“ in den Sechzigern von sich reden machen und veröffentlichte im Jahr 2011 nochmals zwei Songs. Abgesehen von kleineren Filmrollen, Kommentaren in Dokumentationen und einem Auftritt beim „Perfekten Promi-Dinner“ im Jahr 2007 wurde es um die inzwischen 73-jährige gelernte Bauzeichnerin und Ingenieurin insgesamt aber ruhiger. Zuletzt hat Uschi Nerke, die mit bürgerlichen Namen übrigens Ursula Nerke-Petersen heißt, bis zum Jahr 2013 ihre eigene Radiosendung „Beat-Club“ auf Bremen Eins moderiert. Bis heute ist sie auch Moderatorin von Oldie-Nächten, wann und wo die Veranstaltungen stattfinden, gibt Uschi Nerke auf ihrer Homepage bekannt. 

Wenn auch um einige natürliche Falten reicher kann man doch heute immer noch erkennen, wie Uschi Nerke mit strahlendem Lächeln in den Siebzigern moderierte. Privat hat Uschi Nerke einen 1978 geborenen Sohn aus erster Ehe und ist inzwischen in zweiter Ehe mit dem Textil-Kaufmann Günther Petersen verheiratet.