• Home
  • Artikel
  • „Unter uns“: Große Sorge um „Ute“
27. November 2017 - 15:01 Uhr / Lara Graff

Die Emotionen kochen über

„Unter uns“: Große Sorge um „Ute“

Großes Drama bei „Unter uns“: „Ute“ verliert ihre Tochter an „Jonas“, da sich herausgestellt hat, dass „Ute“ nicht die leibliche Mutter von „Maja“ ist. Für „Ute“ bricht eine Welt zusammen.

Erst vor Kurzem fand „Ute“ (Isabell Hertel, 44) bei „Unter uns“ heraus, dass „Maja“ nicht ihr leibliches Kind ist. Die Kinder wurden nach der Geburt vertauscht. Trotzdem hat sie die Kleine ins Herz geschlossen und sieht sie als ihre Tochter an. Doch nun hat „Majas“ leiblicher Vater „Jonas“ (Benjamin Krüger, 37) das Sorgerecht für das Kleinkind eingeklagt. Ihre Freunde haben mit allen Mitteln versucht, „Jonas“ vor Gericht zu diskreditieren. Doch ihr Plan scheitert: „Maja“ wird „Jonas“ zugesprochen und „Utes“ größter Alptraum ist wahr geworden.

„Ute“ zerreißt es fast vor Schmerz: Sie soll Abschied von ihrem geliebten Kind nehmen und es „Jonas“ übergeben. Doch sie bringt es einfach nicht übers Herz. Währenddessen versuchen ihre Freunde, „Jonas“ noch umzustimmen. Doch dann müssen sie zum Entsetzen aller feststellen, dass „Ute“ verschwunden ist. Sie sieht sich mit einer schweren Entscheidung konfrontiert…

„Unter uns“ seht ihr werktags um 17.30 Uhr auf RTL