• Home
  • Artikel
  • Süß: So sah Veronica Ferres zu Beginn ihrer Karriere aus
28. October 2017 - 14:41 Uhr / Sophia Beiter

Mädchenhaft und schüchtern

Süß: So sah Veronica Ferres zu Beginn ihrer Karriere aus

Veronica Ferres mit 24 Jahren

Im Sommer 2017 feierte Schauspielerin Veronica Ferres ihren 52. Geburtstag. Die attraktive und selbstbewusste Frau wirkte zu Beginn ihrer Karriere noch ganz anders. Damals war sie in ihren frühen Zwanzigern und kam süß, unschuldig und schüchtern rüber.

Veronica Ferres (52) ist eine unermüdliche und ehrgeizige Schauspielerin, die ein Filmprojekt nach dem anderen absolviert. Zuletzt war die schöne 52-Jährige in „Salt and Fire“ und der Komödie „Unter deutschen Betten“ zu sehen. Ihre Karriere startete die Blondine schon sehr früh. Im Jahr 1983 war sie in der Fernsehserie „Büro, Büro“ zu sehen und feierte damit ihre Schauspielpremiere.

Das Bild zeigt Veronica im Jahr 1989. Damals war sie 24 Jahre alt und bereits in Filmen wie „Der Unsichtbare“ und „Die Geierwally“ sowie in der Fernsehserie „Pyjama zu Dritt“ und im „Tatort“ zu sehen gewesen. Trotzdem stand sie damals noch ganz am Anfang ihrer Karriere.

Veronica Ferres sah Mitte Zwanzig richtig süß aus

Veronica sieht auf dem Bild super jung aus und ist auf den ersten Blick zunächst gar nicht wiederzuerkennen. Nicht, dass die Schauspielerin seitdem so gealtert wäre – im Gegenteil, die 52-Jährige sieht heute so gut aus wie eh und je. Doch trotzdem hat sich Veronica ziemlich verändert. Im Alter von 24 Jahren war ihr Gesicht rundlicher und ihr Lächeln wirkte noch richtig mädchenhaft. Insgesamt macht Veronica auf dem Bild einen süßen und fast schüchternen Eindruck.

Mittlerweile tritt Veronica selbstsicher auf. Sie hat zahlreiche schauspielerische Erfolge hinter sich und unzählige Fans um sich gesammelt. Und auch in ihrem Privatleben läuft derzeit alles rund. Seit dem Jahr 2009 ist sie mit Carsten Maschmeyer (58) zusammen, den sie im Jahr 2014 ganz romantisch heiratete.