• Home
  • Artikel
  • So stirbt „Bommel“ den Serientod bei GZSZ
12. Januar 2017 - 10:02 Uhr / Saskia Theiler

Merlin Leonhardt verlässt die Serie

So stirbt „Bommel“ den Serientod bei GZSZ

Merlin Leonhardt verlässt schon bald die beliebte RTL-Soap GZSZ und die Serienmacher haben sich für seine Figur des „Till ,Bommel' Kuhn“ einen besonders tragischen Serientod ausgedacht…

Achtung: Spoiler! Wer die Spannung darüber, wie Merlin Leonhardts (28) Figur „Till“ in GZSZ aus dem Leben scheiden wird, noch aufrecht erhalten möchte, sollte hier besser nicht weiterlesen.

Dass „Till“ an einer schweren Nervenkrankheit leidet, ist kein Geheimnis. Auch, dass er genau wegen dieser Krankheit vermutlich bald sterben wird, hat sich trotz „Katrins“ (Ulrike Frank, 47) romantischem Heiratsantrag bereits in den letzten Folgen von RTLs beliebter Vorabendserie abgezeichnet. Doch GZSZ wäre nicht GZSZ, wenn sich die Macher der Serie nicht ab und an eine überraschende Wendung für ihre Fans einfallen lassen würden. Denn „Bild“ zufolge soll Merlin Leonhardts Rolle „Till“ zwar schon bald nicht mehr in den Drehbüchern zu finden sein, aber „Till“ wird nicht etwa an den Folgen seiner Erkrankung im Krankenhausbett sterben, sondern wählt mithilfe von „Katrin“ den Freitod.

Wie die Fans auf so schwere Kost wie das Thema „Sterbehilfe“ reagieren werden, bleibt abzuwarten. GZSZ kommt immer werktags um 19.40 Uhr auf RTL.