• Home
  • Artikel
  • „Snow White and the Huntsman“: Kristen Stewart betrog Robert Pattinson bei den Dreharbeiten
12. Februar 2017 - 16:30 Uhr / Sophia Beiter

Affäre mit Regisseur Rupert Sanders

„Snow White and the Huntsman“: Kristen Stewart betrog Robert Pattinson bei den Dreharbeiten

Der Film „Snow White and the Huntsman“ war in den Kinos ein voller Erfolg und er brachte sowohl Schauspielerin Kristen Stewart, als auch Regisseur Rupert Sanders eine Menge Geld ein. Doch er zerstörte auch gleichzeitig zwei Beziehungen...

Es war damals der Skandal in Hollywood schlechthin! Kristen Stewart (26), die in einer festen und so traumhaft erscheinenden Beziehung mit Hollywoodschnuckel Robert Pattinson (30) steckte, betrog ihren Liebsten am Filmset zu „Snow White and the Huntsman“. Und das ausgerechnet auch noch mit Regisseur Rupert Sanders (45), der zu der Zeit mit Liberty Ross (38) verheiratet war.

Das Ende des „Twilight“-Traumpaares

Kristen Stewart und Robert Pattinson galten seit ihrer Zusammenarbeit für die „Twilight“-Filme, während der sie sich ineinander verliebten, als ein absolutes Traumpaar – bis zu Kristens Affäre mit Rupert Sanders im Jahr 2012 während der Dreharbeiten zu „Snow White and the Huntsman“. Robert Pattinson und Kristen Stewart trennten sich, gaben ihrer Liebe wenige Monate später nochmals eine Chance, im Jahr 2014 trennten sie sich dann endgültig.

Mittlerweile scheinen alle Beteiligten über die Sache hinweggekommen zu sein. Während Kristen in den vergangenen Monaten vermehrt Frauen datete, hat sich Robert mit der schönen Sängerin FKA Twigs (29) verlobt.

Bildergalerie: 15 geheime Fakten über Hollywood-Schönheit Kristen Stewart