• Home
  • Artikel
  • „Schwiegertochter gesucht“: So haben sich die Junggesellen entschieden
6. November 2017 - 09:45 Uhr / Lara Graff

Diese Kandidatinnen sind nicht mehr dabei

„Schwiegertochter gesucht“: So haben sich die Junggesellen entschieden

Achtung Spoiler! Wer die neue Folge von „Schwiegertochter gesucht“ noch nicht gesehen hat, sollte hier nicht weiterlesen. In der dramatischen Folge entscheiden sich die ersten Dauersingles für ihre Herzdamen und schicken drei Kandidatinnen nach Hause. Die Emotionen kochten hoch und einige Tränen flossen.

Das Liebeskarussell dreht sich weiter bei „Schwiegertochter gesucht“! Nachdem vor zwei Wochen Oliver Tutti einen Korb verpasst hatte, fielen nun bei drei weiteren liebeshungrigen Junggesellen die Entscheidung. Im Ruhrpott musste sich Wolfgang-Petry-Double-Martin zwischen seiner Petra und Catrin entscheiden. Einer Dame einen Korb zu geben, ist der Dauersingle nicht gewohnt, also wollte er sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Da seine große Leidenschaft das Singen ist, beschloss er sich, seine Entscheidung musikalisch zu unterstreichen.

Diese Frauen sind raus bei „Schwiegertochter gesucht“

„Ich nehme einfach zwei Mikrofone. Und auf einem werde ich gesanglich verkünden, wer bei mir bleiben darf und auf dem anderen, wer nicht“, verkündigte Martin in der Sendung. Dazu nahm er den Wolfgang-Petry-Hit „Ich hab Sehnsucht nach Dir“ auf, bei der Abservierten erklangen dabei die Zeilen „Ich hab KEINE Sehnsucht nach Dir“. Die Nervosität war groß bei den Kandidatinnen, schließlich konnte Catrin aufatmen, als aus ihrem Mikrofon die erlösenden Worte „Ich hab Sehnsucht nach Dir“ ertönten. Die abservierte Petra zeigte sich zutiefst enttäuscht: „Mir geht es beschissen. Ich habe gar nicht damit gerechnet, dass er sich anders entscheidet. Ich hoffe, dass er die Entscheidung nicht bereut.“

Auch bei den Engelfreunden Heiko und Guido flossen bei der Entscheidung die Tränen. Die beiden verabschiedeten sich von Susanne: „Du bist ein sehr sympathischer Mensch, aber wir verabschieden uns heute von dir." Die Brünette war sichtlich mitgenommen von der Entscheidung und sie kämpfte mit den Tränen, der gesangvolle Abschied von Junggesellenmama Sigrid gab ihr dann den Rest. Auch Hundehalter Kevin entschied sich für eine Herzdame und verkündete seine Wahl ganz im „Bachelor“-Stil, allerdings übergab er dabei keine Rosen, sondern einen Kauknochen. Anders als bei den anderen Junggesellen, lief seine Entscheidung gegen Laura und für Nadine aber weniger emotional ab.

„Schwiegertochter gesucht“ seht ihr sonntags um 19.05 Uhr auf RTL.