• Home
  • Artikel
  • „Schlagerbooom“ mit Florian Silbereisen büßt Quoten ein
23. Oktober 2017 - 11:03 Uhr / Alina Wiedemann

Die Schlager-Show war trotzdem ein voller Erfolg

„Schlagerbooom“ mit Florian Silbereisen büßt Quoten ein

Florian Silbereisen ist ohne Zweifel ein Zuschauer-Magnet. Mit seinen Schlagershows kann er regelmäßig super Einschaltquoten verzeichnen. Doch der „Schlagerbooom“ schwächelt im Vergleich zum letzten Jahr.

Florian Silbereisen (36) hat letztes Jahr ein wirklichen Hit gelandet. Mit der ersten Ausstrahlung seiner Show „Schlagerbooom“ lockte der Sänger über 6 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Doch diesen Erfolg konnte er mit der diesjährigen Auflage der Show nicht übertreffen. Obwohl er tatkräftige Unterstützung hatte. 

Am vergangenen Samstag konnte Florian Silbereisen mit der Show „Schlagerbooom 2017 - Das internationale Schlagerfest“ in der ARD zwar wieder sehr gute Einschaltquoten verzeichnen, jedoch musste er sich vom ZDF geschlagen geben. Während der „Schlagerbooom“ rund 4,86 Millionen Zuschauer hatte, wurde der ZDF-Krimi „Ein starkes Team“ von 7,13 Millionen Zuschauern angesehen. Das berichtet „DWDL“. Trotzdem kam die Schlager-Show beim jungen Publikum überdurchschnittlich gut an und hatte rund 750.000 Zuschauer in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen.