• Home
  • Artikel
  • Sandahl Bergman: So geht es der „Conan“-Schauspielerin heute
28. November 2017 - 18:01 Uhr / Andreas Biller

Arnies erste Liebespartnerin

Sandahl Bergman: So geht es der „Conan“-Schauspielerin heute

Sie spielte die große blonde Frau an Arnold Schwarzeneggers Seite in „Conan, der Barbar“: Sandahl Bergman. So erging es der Schauspielerin nach dem Action-Kracher.

Fast 1,80 Meter groß, schlank und blonde lange Haare: Sandahl Bergman (66) bewies in den achtziger Jahren ihr Können als taffe Action-Heldin in „Conan, der Barbar“. Als „Valeria“ war sie außerdem die erste Frau, mit der Arnold Schwarzenegger (70) eine Liebesszene drehte.

Die Leistung Bergmans bei „Conan, der Barbar“ wurde 1982 sogar mit dem Golden Globe ausgezeichnet. Aufgrund ihrer Größe musste Sandahl in dem Kult-Film alle Stunts selbst machen. Die Produzenten fanden keine für die damals 29-Jährige passende Stuntfrau.

Nach dem Film wurde es ruhiger um Bergman. Obwohl sie in „Red Sonja“, einem zu „Conan, der Barbar“ sehr ähnlichen Film, die Rolle des Bösewichts übernahm, blieben große Angebote aus.

Wenige Rollen für Sandahl Bergman

Sandahl war eher in TV-Produktionen wie „Mord ist ihr Hobby“ oder in der Science-Fiction-Serie „Sliders“ zu sehen. Die letzten Filmrollen der 66-Jährigen waren sehr klein. Sie spielte unter anderem in der Filmkomödie „The Singing Detective“ (2003) mit Robert Downey Jr. (52) eine Tänzerin.

Ihrer Leidenschaft für das Tanzes blieb Bergman über alle Jahre treu. Sie arbeitet am Broadway als Choreographin bei Stücken wie „Chicago“ und stand immer wieder selbst auf den Brettern, die die Welt bedeuten.