• Home
  • Artikel
  • Prinz William: „Ich werde dafür kämpfen, dass meine Kinder ein normales Leben haben“
31. Mai 2017 - 16:01 Uhr / Kathy Yaruchyk

Emotionales GQ-Interview

Prinz William: „Ich werde dafür kämpfen, dass meine Kinder ein normales Leben haben“
Prinz George und Prinzessin Charlotte

Prinz George und Prinzessin Charlotte

Seit seiner Geburt 1982 steht Prinz William im Fokus der Öffentlichkeit und weiß wohl besser als jeder andere, wie sich das anfühlt. Umso interessanter ist es, dass er seine Kinder, Prinz George und Prinzessin Charlotte, nicht hinter verschlossenen Palastwänden großziehen möchte.

Es ist das emotionalste Interview, das Prinz William (34) je gegeben hat. Mit der britischen „GQ“ sprach er über den Tod seiner Mutter vor fast 20 Jahren, über die Wichtigkeit von mentaler Gesundheit und darüber, wie er seine Kinder aufwachsen sehen möchte.

„Ich möchte, dass George in einem echten und lebendigen Umfeld aufwächst. Ich möchte nicht, dass er hinter Palastwänden groß wird. Er muss raus. Die Medien machen es zwar schwerer, aber ich werde dafür kämpfen, dass meine Kinder ein normales Leben führen können.“

Außerdem spricht der Ehemann von Herzogin Catherine (35) darüber, wie wichtig ihm Beständigkeit ist: „Ich könnte meinen Job nicht ohne die Stabilität meiner Familie machen. Ein stabiles Zuhause ist mir unglaublich wichtig. Ich möchte, dass meine Kinder in einer glücklichen, stabilen, sicheren Welt aufwachsen – das ist für uns beide als Eltern sehr wichtig.“

Auch den Tod seiner Mutter im Jahr 1997 reißt er kurz an und betont, wie traurig er darüber ist, dass Lady Diana (†36) nie seine Frau und ihre Enkel kennenlernen durfte.