• Home
  • Artikel
  • Plötzliches Aus: Robert Atzorn beendet seine TV-Karriere
29. Dezember 2017 - 18:01 Uhr / Sophia Beiter

„Ich möchte nicht vor der Kamera sterben“

Plötzliches Aus: Robert Atzorn beendet seine TV-Karriere
Robert Atzorn

Robert Atzorn macht nach 50 Jahren Arbeiten Schluss

Robert Atzorn hat eine unglaubliche Karriere im Fernsehen hinter sich. Seit dem Jahr 1980 war er regelmäßig in diversen Filmen und Serien zu sehen und machte sich vor allem durch die Krimi-Reihe „Nord Nord Mord“ viele Fans. Nun möchte sich der 72-Jährige ganz plötzlich von den Fernsehbildschirmen verschwinden.

Bereits im Sommer 2017 überraschte der beliebte Schauspieler Robert Atzorn (72) seine Fans, als er verkündete, dass er schon bald nicht mehr in der ZDF-Reihe „Nord Nord Mord“ zu sehen sein wird. Nun legte der „Unser Lehrer Doktor Specht“-Darsteller aber noch eins drauf: Er wolle sich komplett aus dem Fernsehen zurückziehen und damit seine unglaubliche Karriere beenden.

Robert Atzorn

Robert Atzorn als „Dr. Markus Specht“

Fans müssen sich keine Sorgen um Robert Atzorn machen 

Den Grund für sein plötzliches TV-Aus erklärt der sympathische 72-Jährige gegenüber der „Bild“: „Es gibt keinen Grund zur Sorge. Für mich ist das Kapitel einfach beendet. Ich habe 50 Jahre gearbeitet. Es gibt auch noch etwas anderes im Leben – meine Familie, meine Enkel. Ich möchte nicht auf der Bühne oder vor der Kamera sterben. Jetzt ist es genug.“