• Home
  • Artikel
  • Michelle Rodríguez nannte Paul Walker (†40) früher „Barbie-Ken“
12. November 2017 - 18:00 Uhr / Saskia Theiler

Zunächst keine Begeisterung für den Schauspieler

Michelle Rodríguez nannte Paul Walker (†40) früher „Barbie-Ken“

Michelle Rodríguez war anfänglich nicht gerade begeistert von ihren Kollegen am Set von „The Fast and the Furious“. Für den inzwischen verstorbenen Paul Walker hatte sich die Schauspielerin sogar einen Spitznamen ausgedacht.

US-Schauspielerin Michelle Rodríguez (39) war an der Seite von Paul Walker (†40) und Vin Diesel (50) schon in mehreren Teilen der Action-Filmreihe „The Fast and the Furious“ zu sehen. Neben dem coolen „Bryan O'Conner“ (Paul Walker) und dem Kopf der Straßenrenn-Gang „Dominic Toretto“ (Vin Diesel) begeisterte sie die Fans der Reihe als taffe Straßenrennfahrerin „Letty Ortiz“.

Michelle Rodríguez: „Wer ist dieser Barbie-Ken?“

Doch wie sie in einem früheren Interview mit „MTV News“ verriet, war die 39-Jährige anfänglich wenig von ihrem neuen Kollegen am Set begeistert. Besonders der inzwischen verstorbene Paul Walker schien es ihr alles andere als angetan zu haben: „Ich dachte mir ‚Wer ist dieser Barbie-Ken?‘, als ich mir Paul anschaute“, so die Amerikanerin.

Auch von den anderen Stars der Reihe hielt sie zu Beginn nicht viel: „Ich dachte, Jordana (Brewster) wäre eine zimperliche Idiotin und Vin (Diesel) hielt ich auch für einen Deppen“, erklärte die „Fast and the Furious“-Schauspielerin. Es stellte sich jedoch heraus, dass Michelle Rodríguez von diesem ersten Eindruck getäuscht wurde. Im Nachhinein betrachtet, hat sich die 39-Jährige bei jedem von ihnen geirrt und wurde positiv überrascht.  

Neuer „Fast and the Furious“-Film 

Umso härter traf die Schauspielerin der Verlust ihres Freundes Paul Walker im Jahr 2013: Ich bin wirklich abgestürzt. Ich bin ein wenig durchgedreht“, gestand sie der „Entertainment Weekly“ in einem früheren Interview. Der Schauspieler starb 2013 bei einem Autounfall in der Nähe von Los Angeles. Doch auch ohne Paul Walker geht die Reihe weiter: Im April diesen Jahres kam der achte „Fast and the Furious“-Film in die Kinos. Für 2020 ist außerdem eine weitere Fortsetzung der Filmreihe geplant