• Home
  • Artikel
  • "Joko gegen Klaas": Joko Winterscheidt verletzt sich schwer an der Schulter
23. November 2014 - 13:45 Uhr / Katharina Sammer

Unfall beim großen Finale

"Joko gegen Klaas": Joko Winterscheidt verletzt sich schwer an der Schulter

Schock für Joko Winterscheidt: Im großen Finale des „Duells um die Welt“ gegen Klaas Heufer-Umlauf verletzte sich der Moderator so schwer, dass er sogar von einem Notarzt behandelt werden musste. Hier erfahrt ihr, wie es ihm geht und wer das Duell letztendlich für sich entscheiden konnte!

Nachdem Joko Winterscheidt (35) bei „Joko gegen Klaas – Duell um die Welt“ gefährliche Herausforderungen auf der ganzen Welt unbeschadet überstanden hatte, wurde ihm am Samstag ausgerechnet ein Spiel beim Finale im Studio zum Verhängnis. Bei dem letzten Duell gegen Klaas Heufer-Umlauf (31) verletzte sich der Moderator nämlich schwer an der Schulter.

Schmerzhafter Kampf

Bei dem Spiel namens „Abrissbirne“ sollten Joko und Klaas von einem Sandsack von einem Podest geschleudert werden – wer am kürzesten fliegt, gewinnt. In der zweiten Runde landete Joko unsanft auf der Schulter und blieb mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden liegen. Obwohl er sogar von einem Notarzt behandelt werden musste, wollte sich der Moderator nicht so einfach geschlagen geben und kehrte mit einer Armschlinge zurück ins Studio.

Joko bleibt Weltmeister

Trotz Verletzung kämpfte sich Joko tapfer durch die restliche Show und konnte das Duell bei der letzten Challenge (Fußball) sogar noch für sich entscheiden. Joko konnte seinen Weltmeistertitel somit verteidigen und nimmt sogar seine Verletzung ziemlich gelassen: „Schulter kaputt…egal…WELTMEISTER 2014!“, postete er später bei Facebook.

Wir wünschen gute Besserung und freuen uns auf ein neues spannendes „Duell um die Welt“ im nächsten Jahr!

 
Post by Circus HalliGalli.