• Home
  • Artikel
  • Joey Kelly: Krasses Familiengeständnis über die Kelly Family
20. Mai 2017 - 17:52 Uhr / Sophia Beiter

Haus-Unterricht nur inszeniert

Joey Kelly: Krasses Familiengeständnis über die Kelly Family

Die Kelly Family feiert derzeit ihr großes Comeback. Das neue Album „We Got Love“ ist ein voller Erfolg und der Tour-Auftakt begeistert die Fans. In „Stern TV“ blickte Joey Kelly aus diesem Anlass nun auf seine Kindheit zurück. Dabei kam ein unglaubliches Geheimnis über die berühmte Kelly Family ans Licht.

Die Kelly Family ist zurück in den Charts und geht bald auf große Tournee durch Deutschland. Und bei so einem tollen Comeback kann man schon mal ein bisschen nostalgisch und sentimental werden. Familienmitglied Joey Kelly (44) blickte nun bei „Stern TV“ auf seine Kindheit im ländlichen Spanien zurück.

Vater Dan Kelly (†71) wollte seinen Zöglingen eine naturverbundene Kindheit bescheren. Die Familie lebte in einfachen Häusern ohne den Luxus von Strom oder fließendem Wasser. Und auch mit dem normalen staatlichen Schulsystem war Papa Dan nicht zufrieden. Deswegen unterrichtete er seine Kinder von zuhause aus selbst. In einer alten Videoaufnahme, die für „Stern TV“ ausgekramt wurde, sind die süßen Kinder draußen in der Natur beim Lernen zu sehen. Dan versucht ihnen mit Kärtchen Mathe beizubringen und einige der Kinder rechnen für die Kamera sogar laut vor.

Unterricht war nur Fake laut Joey Kelly

Doch was wie ein bewundernswertes Familienidyll aussieht, war in Wahrheit nur Fake. Das gestand Joey nun bei „Stern TV“ und schockierte damit einiger der Fans ziemlich. Denn die Aufnahmen vom Unterricht durch den Vater seien nur für die Kamera inszeniert gewesen und hätten in Wirklichkeit niemals stattgefunden. Joey gab offen zu: „Wir waren authentisch - aber da bin ich ehrlich. Mein Vater hat mich persönlich nie unterrichtet.“

Da der Unterricht von Zuhause aus außerdem auch illegal war, musste die Kelly Family den Behörden so gut es ging aus dem Weg gehen. Wenn sich eine Überprüfung durch die Behörden ankündigte, musste deswegen schnell gehandelt werden. Joey verriet nun: „Sobald die Behörden irgendetwas gemerkt haben, haben wir die Koffer gepackt und sind verreist. Deswegen auch das Hausboot.“